Katrin Bienge

Co-Leiterin des Forschungsbereichs Produkt- und Konsumsysteme

Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren
Katrin Bienge
+49 202 2492-191
+49 202 2492-108
katrin.bienge@wupperinst.org

Ausbildung / Studium

  • 1999/2000 Auslandspraktikum in Indien: Mitarbeit in einem Dorfentwicklungsprojekt und in einem Renaturierungsprojekt in Tamil Nadu
  • 2008 Diplomarbeit "Selbststeuerung für eine nachhaltige Palmölwirtschaft durch Multi-Stakeholder Prozesse - Untersuchungen am Beispiel des Roundtable on Sustainable Palm Oil"
  • Studium an der Technischen Universität Berlin, Studiengang Landschaftsplanung (Schwerpunkte Umweltplanung und -politik, sozialwissenschaftliche Aspekte der Raumplanung), Dipl.-Ing

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2008 am Wuppertal Institut
  • 2007 - 2008 Diplomandin in der Forschungsgruppe "Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren"
  • 2007 Forschungsaufenthalt am Center for International Forestry Research (CIFOR) in Indonesien und der University Putra Malaysia in Malaysia

Arbeitsschwerpunkte

  • Materialintensitätsanalysen nach dem MIPS-Konzept
  • Ressourceneffizienz (Potenzialanalysen und Netzwerke)
  • Betreuung MIPS-Online und Material Footprint Network
  • Ökologische und soziale Hot-Spot-Analysen
  • Nachhaltige Biomassenutzung, stoffliche Biomassenutzung, Kaskadennutzung
  • Multistakeholderprozesse

Mitgliedschaften

  • 2013 - 2015 Sprecherin des und Mitglied im hessnatur Kundenrat
  • Seit 2011 Mitglied im Material Footprint Network
  • Seit 2010 Mitglied im Kompetenzpool Ressourceneffizienz
  • Seit 2009 Mitglied im Netzwerk Ressourceneffizienz
  • Seit 2006 Mitglied bei Carpus e.V. - Gemeinsam stark für eine nachhaltige, gerechte und friedliche Welt

Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.