Gesucht: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für die Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik

Themenschwerpunkte: Mobilstationen, Mobilitätsmanagement und On-Demand-Mobilität

  • Jobs 10.06.2021

Das 1991 gegründete Wuppertal Institut versteht sich als führender internationaler Think Tank für eine impact- und anwendungsorientierte Nachhaltigkeitsforschung. Im Fokus der Arbeiten steht die Gestaltung von Transformationsprozessen hin zu einer klimagerechten und ressourcenleichten Welt.


Ihre Aufgaben

Innerhalb der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik analysiert der Forschungsbereich Mobilitäts- und Verkehrspolitik die Rahmenbedingungen, Strukturen und Trends von Mobilität und Verkehr. Dabei werden Konzepte, Strategien sowie Verfahren und Instrumente für die Gestaltung einer nachhaltigen Mobilität in Deutschland entwickeln und evaluiert. Damit sollen die Akteurinnen und Akteure in Politik und Verwaltung, in Wirtschaft und Zivilgesellschaft, in den Kommunen, Regionen, Ländern und im Bund in ihrem Handeln für ein Gelingen der Verkehrswende unterstützt werden.
Als Teil des wissenschaftlichen Teams dieses Forschungsbereiches übernehmen Sie im Schwerpunkt die inhaltliche Bearbeitung laufender Forschungsprojekte, insbesondere in den Themenfeldern Mobilstationen, Mobilitätsmanagement sowie On-Demand-Mobilität. Dies beinhaltet die wissenschaftliche Analyse, Konzept- und Maßnahmenentwicklung sowie Prozess- und Wirkungsevaluationen und die statistische Auswertung von Befragungen. Sie wirken zudem an der Erstellung von Projektberichten und wissenschaftlichen Publikationen mit und unterstützen die laufenden Projektakquisitionen.


Ihr Profil

  • Sie haben eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Master, Diplom) im Bereich der Verkehrswissenschaften, Raumplanung, Geographie, Umweltwissenschaften, Politik- und Sozialwissenschaften, Volkswirtschaftslehre oder ähnlichen Disziplinen.
  • Sie können erste Praxiserfahrung in der wissenschaftlichen Projektarbeit im Bereich Entwicklung und Evaluation von Maßnahmen und Instrumenten nachhaltiger Mobilität nachweisen – durch Berufserfahrung oder studentische Nebentätigkeiten in Forschung und Praxis.
  • Sie verfügen über Kenntnisse zu qualitativen und quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und der Auswertung etwa mit der Software SPSS.
  • Idealerweise verfügen Sie auch über Kenntnisse in der Verkehrsmodellierung oder anderen Modellierungsansätzen.               
  • Sie besitzen verhandlungssichere Englischkenntnisse.
  • Sie haben sehr gute MS-Office-Kenntnisse.
  • Sie sind kommunikativ kompetent in Wort und Schrift.
  • Sie begeistern sich für die Mission des Wuppertal Instituts und sind offen für neue Aufgaben und Herausforderungen.

 

Unser Angebot

Wir bieten eine spannende Herausforderung in zum Teil internationalen Umfeld mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Es erwartet Sie ein hochmotiviertes Team, flexible Arbeitsbedingungen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Angebote zur Work-Life-Balance, eine tarifliche Vergütung nach TV-L sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBLU). Die ausgeschriebene Position umfasst 20 Stunden/Woche und ist als Elternzeitvertretung zunächst bis zum 31.07.2022 befristet. Eine längerfristige Zusammenarbeit sowie eine spätere Erhöhung der wöchentlichen Arbeitszeit ist jedoch möglich bzw. geplant.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir freuen uns auf Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (in einer PDF-Datei) bis zum 11.07.2021 unter Angabe der Referenznummer 337-21-POL-MVP über unsere Karriereseite.


Further information

Links

Contact

Cookie Settings

Cookies help us to constantly improve the website for you. By clicking on the "Allow cookies" button, you agree to the use of cookies. For further information on the use of cookies or to change your settings, please click on More about the use and rejection of cookies.