Gesucht: Wissenschaftliche Hilfskraft (w/m/d) für die Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik

Zur Unterstützung bei Projekten im Forschungsbereich Energiepolitik mit den Schwerpunkten Kostenrechnung, Modellierungen und Szenario-Analysen

  • Jobs 29.09.2021

Das 1991 gegründete Wuppertal Institut versteht sich als führender internationaler Think Tank für eine impact- und anwendungsorientierte Nachhaltigkeitsforschung. Im Fokus der Arbeiten steht die Gestaltung von Transformationsprozessen hin zu einer klimagerechten und ressourcenleichten Welt.

Vorgesehen ist die Mitarbeit in verschiedenen Projekten des Forschungsbereichs Energiepolitik innerhalb der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik. Der Forschungsbereich Energiepolitik analysiert Politikpakete und -instrumente für den Übergang zu einem nachhaltigen, weitgehend kohlenstofffreien, energieeffizienten und auf erneuerbaren Energien basierenden Energiesystem.


Ihre Aufgaben

In Abhängigkeit der Vorkenntnisse werden Sie das Team unter anderem bei folgenden Aufgaben unterstützen:

  • Wissenschaftliche Literatur- und Internetrecherche
  • Mitarbeit bei der Erstellung wissenschaftlicher Berichte und Publikationen
  • Datenrecherche und -aufbereitung zur Unterstützung von Modellierungsarbeiten
  • Mitarbeit bei der Szenario-Analyse
  • Kommunikation und Kontaktpflege mit Projektpartnern


Ihr Profil

  • Aktuelles Masterstudium in einem ökonomisch, natur-, ingenieurwissenschaftlich bzw. entsprechend interdisziplinär ausgerichteten Studiengang. Eine Immatrikulation ist zwingende Voraussetzung für diese Position.
  • Sie bringen Kenntnisse der Kostenrechnung bzw. idealerweise erste Erfahrungen bei Modellierungsarbeiten und Szenario-Analysen mit.
  • Statistische Kenntnisse und Erfahrungen mit einschlägiger Software sind ein Plus.
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen (Word, Excel, PPT) und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie sind teamorientiert, arbeiten aber gern selbstständig und strukturiert.


Was wir bieten

Während Ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft erhalten Sie Einblicke in die Projektarbeit in interessanten Themenfeldern der Nachhaltigkeitsforschung. Sie können erste Praxiserfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit innerhalb eines dynamischen Forschungsbereichs sammeln. Die Arbeitszeiten können nach Absprache flexibel gestaltet werden. Die Position umfasst 19 Stunden/Woche und ist zunächst bis zum 31.03.2022 (Semesterende) befristet, eine Verlängerung wird jedoch angestrebt.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (in einer PDF-Datei) bis zum 12.12.2021 unter Angabe der Referenznummer 541-21-POL-EPO über unsere Karriereseite.


Further information

Contact

Cookie Settings

Cookies help us to constantly improve the website for you. By clicking on the "Allow cookies" button, you agree to the use of cookies. For further information on the use of cookies or to change your settings, please click on More about the use and rejection of cookies.