30 JahreWuppertalInstitut

In diesem Jahr feiert das Wuppertal Institut sein 30-jähriges Bestehen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen und alle Interessierten am 23. Juni 2021 herzlich zu der wissenschaftlichen Konferenz "ZUKUNFTSWISSEN: innovativ, transformativ und krisensicher die Zukunft gestalten" einladen.

Folgende Fragen stehen im Fokus der Veranstaltung: Wie kann die Transformation zu einer sozial und ökologisch gerechten Welt gelingen? Welchen Beitrag kann die Wissenschaft hierzu leisten? Was können wir aus der Covid-19-Pandemie lernen und wie können wir uns zukünftig krisenfester aufstellen?
Um den zukünftigen Herausforderungen begegnen zu können, braucht es mehr als inkrementellen Fortschritt. Einen Schwerpunkt der Veranstaltung bildet daher die Diskussion transformativer Innovationen. Sie haben das Potenzial, maßgeblich und mit hoher Umsetzungstiefe zu einer sozio-technischen Transition beizutragen.

Um die zum Teil sehr komplexen Veränderungsprozesse anzustoßen, sind drei unterschiedliche Formen von Wissen von zentraler Bedeutung: Systemwissen, Zielwissen und Transformationswissen. Die Integration und das Zusammenspiel dieser drei unterschiedlichen Wissensformen bezeichnen wir als "Zukunftswissen". Unter dem Motto "ZUKUNFTSWISSEN: innovativ, transformativ und krisensicher die Zukunft gestalten" möchten wir Sie deshalb einladen, die vielfältigen Transformationsherausforderungen in den zentralen Arenen des Wandels – Mobilität, Industrie, Energie, Ressourcen, Stadt, Ernährung, Wohlstand und Konsum – mit uns aus ganzheitlicher Sicht zu diskutieren.

Twittern Sie mit: #30JahreWI und #Zukunftswissen

 

 

Einladung zum Jubiläum – Video-Grußwort von Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick:

Always show external content from youtube.com

External content

For data protection reasons, this content from

youtube.com

is only displayed after explicit consent.

Agenda-Auszug

Wir begrüßen an diesem Tag namhafte Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, die auf nationale und internationale Ebenen blicken. Wir freuen uns unter anderem auf Grußworte von Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal sowie von Prof. Jim Skea, Ko-Vorsitzender der Arbeitsgruppe III des Weltklimarats (IPCC).

Daneben gehen Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher, Universitätsprofessorin am Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Entwerfen der RWTH Aachen, Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamts, und Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick, wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts, auf die Erfahrungen aus dem gelebten Strukturwandel sowie auf zentrale Herausforderungen der Zukunft ein. Gemeinsam mit Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und Aufsichtsratsvorsitzender des Wuppertal Instituts, sowie Prof. Dr. Dr. h.c. Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität Wuppertal, vertiefen die Referierenden die Aspekte im Rahmen einer Diskussionsrunde.

Um die transformativen Innovationen in den Bereichen Energie und Industrie, Stadt und Mobilität, nachhaltige Konsummuster und Kreislaufwirtschaft zu veranschaulichen, finden nachmittags parallel verschiedene Workshops in interaktiven Formaten statt. Für ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm sorgen unter anderem künstlerische Beiträge der Wuppertaler Bühnen.

Die Anmeldung zum Jubiläumskongress finden Sie unter:
https://attendee.gotowebinar.com/register/384888858124115468

Für alle Kurzentschlossenen und für den Fall, dass sich mehr als 500 Teilnehmende anmelden, wird der Hauptteil der Konferenz (ohne die Workshops) auch live auf unserem YouTube-Kanal gestreamt. Für Interessierte, die aus terminlichen Gründen das Jubiläum des Wuppertal Instituts nicht mitverfolgen können, planen wir, die Aufzeichnung im Nachgang ebenfalls in unserem YouTube-Kanal hochzuladen.

Weitere Informationen zum Ablauf der Konferenz sowie zu den einzelnen Workshops sind im Programm zu finden.

 

Kontakt

Luisa Lucas

Stellv. Pressesprecherin und Eventmanagerin

Tel.: +49 202 2492-292

Fax: +49 202 2492-250

luisa.lucas@wupperinst.org

 

 

Das Wuppertal Institut prägt seit 30 Jahren die internationale Nachhaltigkeitsdebatte entscheidend mit. In diesem Jahrzehnt wird sich entscheiden, ob wir die Chance nutzen können, den Klimawandel deutlich zu begrenzen. Dafür braucht es mutige Innovationen und eine umfassende Transformation in den zentralen Arenen des Wandels. Auf unserer Jubiläumskonferenz diskutieren wir, wie wir die Zukunft innovativ, transformativ und krisensicher gestalten können.

Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick
Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts

Die vergangenen 30 Jahre

Das Wuppertal Institut hat schon in der Vergangenheit viel bewegt – und eine bewegende Geschichte. Gestartet ist es 1991, ein Jahr vor der UN-Konferenz für Nachhaltige Entwicklung in Rio. 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler waren es zu Beginn, heute sind es rund 250 Mitarbeitende an zwei Standorten: Hier geht es zur Geschichte des Wuppertal Instituts.

Cookie Settings

Cookies help us to constantly improve the website for you. By clicking on the "Allow cookies" button, you agree to the use of cookies. For further information on the use of cookies or to change your settings, please click on More about the use and rejection of cookies.