Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
20.12.2018

Liebe Leserinnen und Leser,

ein erfolg- und ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, auf die vergangenen intensiven Wochen zurückzublicken: Hinter uns liegt die 24. Weltklimakonferenz (Conference of the Parties, kurz COP24), die vom 2. bis 15. Dezember in Katowice stattfand. Wie jedes Jahr waren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Wuppertal Instituts vor Ort und haben die Verhandlungen beobachtet. Die zentralen Ergebnisse der Klimakonferenz fassten sie bereits in einem Kurzanalysebericht zusammen. Ihre erste Schnellanalyse zeigt: Die Konferenz in Katowice hat zwar den technischen Rahmen für den internationalen Klimaschutz bereitet, gemessen am Handlungsdruck sind die konkreten Minderungsambitionen der meisten großen Emittenten aber nach wie vor deutlich zu gering.

Parallel zu den offiziellen Verhandlungen auf der COP24 fanden zahlreiche Events mit Expertinnen und Experten des Wuppertal Instituts statt. Dazu gehörte die "Silesia Climate Lounge" die das Wuppertal Institut zusammen mit dem Land Nordrhein-Westfalen und der EnergieAgentur.NRW veranstaltete.
Auf drei Fachveranstaltungen haben Vertreterinnen und Vertreter von Städten, Regionen und Forschungseinrichtungen gemeinsam mit Partnerregionen des "Weimarer Dreiecks" – Hauts-de-France (Frankreich) und Schlesien (Polen) – intensiv über positive Beispiele für lokalen Klimaschutz, wirtschaftliche Entwicklung und den Beitrag der Industrie zum Erreichen der Pariser Klimaziele diskutiert. Auf zahlreichen weiteren Sideevents zu zentralen Zukunftsthemen auf der COP24 konnte das Wuppertal Institut wichtige Impulse setzen.
Im Januar 2019 wird der ausführliche Analysebericht zur COP24 vorliegen. Bleiben Sie gespannt und informiert unter: #MakingParisPossible!

Übrigens: Einer der Vordenker der Nachhaltigkeitsdebatte und Gründungspräsident des Wuppertal Instituts, Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, feiert im kommenden Jahr seinen 80. Geburtstag. Merken Sie sich dafür den 25. Juni 2019 gerne schon einmal im Kalender vor!

Nach dieser ereignisreichen Zeit wünschen wir Ihnen schöne Festtage und ein frohes neues Jahr voller #Zukunftskunst!

Möge 2019 mit einem Quäntchen Glück für Sie starten!
Christin Hasken und Anna Riesenweber













Einstellungen ändern

Sie erhalten diese E-Mail als Abonnent/-in unseres Newsletters unter der Adresse ###USER_email###

› Adresse ändern

› Newsletter abmelden

› deutschen Newsletter abonnieren

› englischen Newsletter abonnieren

Impressum

Verantwortlich:

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH
Döppersberg 19, 42103 Wuppertal
Tel.: +49 202 2492-0, Fax: +49 202 2492-108
Redaktion: Christin Hasken
E-Mail: internet-redaktion@wupperinst.org
Internet: wupperinst.org

Das Wuppertal Institut übernimmt keine Gewähr für die Inhalte verlinkter externer Webseiten. Weitere rechtliche Hinweise entnehmen Sie dem Impressum und den Datenschutzhinweisen auf der Webseite des Wuppertal Instituts. Hinweise zu den verwendeten Fotos finden Sie auf den genannten Webseiten oder im Impressum.

› Impressum auf der Webseite

› Datenschutzerklärung auf der Webseite