100.000 Watt-Solar-Initiative für Schulen in Nordrhein-Westfalen - EnergieSchule 2000+ (Phase 1)

  • Projekt-Nr. 4162
  • Laufzeit 11/2000 - 04/2002

In dem vom Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des REN-Programms (Programmbereich "Demonstrationsförderung") geförderten Schulprojekt geht es darum, den Bau von größeren Photovolaik-Anlagen (bis 50 kW-Leistung) mit Maßnahmen der Beleuchtungssanierung (Einbau von moderner und effizienter Beleuchtung) und sonstigen Energieeinsparinvestitionen in einem Gesamtpaket zu kombinieren. Grundidee der "100.000 Watt-Solar-Initiative" ist, dass an ausgesuchten nordrhein-westfälischen Schulen pro Schüler 50 Watt solare Stromerzeugung installiert und 50 Watt an der Beleuchtungsleistung eingespart werden. Pro Schüler werden so insgesamt 100 Watt Leistung an herkömmlicher Stromerzeugung hinfällig. Bei Schulen mit ca. 1.000 Schülerinnen und Schülern kann auf diese Weise jeweils pro Schule ein 100.000 Watt-Solar-Einsparkraftwerk geschaffen werden.
Die 100.000 Watt-Solar-Initiative soll einen Beitrag zur Marktentwicklung der Photovoltaik und für die Marktdurchdringung effizienter Beleuchtungssysteme leisten. Die Besonderheit des Projekts ist die Realisierung einer privaten Bürgerbeteiligung. Ziel ist es, die Erfahrungen des Projekts privaten Contractoren zur Verfügung zu stellen, damit das hohe Solar- und Sparpotential an möglichst vielen Schulen nach dem Vorbild der "Pilotschulen" realisiert werden kann.
Die energetische Sanierung des Aggertal-Gymnasiums (ATG) in Engelskirchen im Rahmen der "100.000 Watt-Solar-Initiative für Schulen in NRW" umfasste insgesamt sechs Bereiche:

  • Bau und Betrieb einer Photovoltaikanlage,
  • Sanierung der Beleuchtung in Klassen, Lehrerzimmern, Aula, Turnhalle, Fluren und Nebenräumen,
  • Sanierung der Heizungshydraulik (Pumpensanierung und Optimierung der Heizkreisläufe sowie der Regelungstechnik),
  • Bau und Betrieb eines BHKW mit einer elektrischen Leistung von 50 kWel durch die Stromversorgung Aggertal,
  • Erschließung weiterer wirtschaftlich darstellbarer Energieeinsparpotenziale undMaßnahmen zur Einsparung von Wasser.