Sicherheitspolitische Bedeutung Erneuerbarer Energien

  • Projekt-Nr. 1119
  • Laufzeit 12/2005 - 12/2006

Das Forschungsvorhaben "Sicherheitspolitische Bedeutung Erneuerbarer Energien" des Bundesumweltministeriums trägt dazu bei, den bislang unzureichend behandelten Aspekt der sicherheitspolitischen Bedeutung von Erneuerbaren Energieträgern zu beleuchten. Ziel ist, die möglichen Beiträge der Erneuerbaren Energien so zu spezifizieren, dass die gewonnenen Erkenntnisse in die verschiedenen nationalen und internationalen Debatten eingespeist werden können. Damit verfolgt das Vorhaben zwei Zielsetzungen, die in unterschiedlichen Abschnitten des Forschungsberichts umgesetzt werden:

  • Problemfeldbezogene Analyse der verschiedenen sicherheitspolitisch relevanten Aspekte der gegenwärtigen und einer alternativen Energieversorgung
  • Überprüfung der Einbindbarkeit der sicherheitspolitischen Bedeutung Erneuerbarer Energien in nationale wie internationale politische Prozesse.

Im Einzelnen werden mit der Untersuchung folgende Unterziele verfolgt:

  • Analyse des Beitrags von Erneuerbaren Energien zur inneren wie äußeren Sicherheit und Stabilität
  • Untersuchung der Bedeutung von Erneuerbaren Energien für Krisenprävention und Gefahrenabwehr
  • Thematisierung der Versorgungssicherheit und Aspekte der inneren Sicherheit im Zusammenhang mit Erneuerbaren Energien
  • Handlungsempfehlungen zur Einbeziehung von Erneuerbaren Energien in außen- und sicherheitspolitische Strategien
  • Stärkung der Akzeptanz von Erneuerbaren Energien durch ihren sicherheitspolitischen Nutzen im Rahmen internationaler Verhandlungen.

Projektinhalte und Projektverlauf
Bei der Umsetzung der genannten Vorhabensziele gilt es, eine problemfeldbezogene Bestandsaufnahme mit der Diskussion einer möglichen strategischen politischen Ausgestaltung zu verknüpfen. Auf diese Weise werden bestehende Chancen und Restriktionen für den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien, die sich aus sicherheitspolitischer Sicht ergeben, identifiziert und Handlungsempfehlungen entwickelt, die es dem Auftraggeber erlauben, im nationalen und internationalen Rahmen Aktivitäten für eine Stärkung der Akzeptanz von erneuerbaren Energien beizutragen.