POT-ETA

Strategie zur Mobilisierung des Stromsparpotenzials in Österreich

  • Projekt-Nr.3119
  • Laufzeit 10/2008 - 12/2010

Die energetisch hocheffiziente Bereitstellung von Energiedienstleistungen auf der Nachfrageseite ist eine der zentralen Voraussetzungen für ein nachhaltiges Wirtschaftssystem. In dem Projekt wird das Stromsparpotenzial nachfrageseitiger Technologien zur Bereitstellung strombasierter Energiedienstleistungen in einem dynamischen Kontext bis 2030 analysiert, ökonomisch, energetisch und ökologisch bewertet und die prioritären Technologien für die Effizienzsteigerung identifiziert. Zusätzlich wird ein Ausblick bis 2050 erstellt. International praktisch angewandte energiepolitische Instrumente sowie Hemmnisse bei der Umsetzung von Sparpotenzialen werden analysiert und Strategien zur Überwindung dieser Hemnisse entwickelt. Des Weiteren werden Szenarien (BAU-, Best-Policy- und Least-Cost-Szenario) zur Erreichung der EU-Ziele für 2020 erstellt und ökonomisch bewertet. Schlussfolgernd wird ein dynamischer Aktionsplan zur forcierten Erschließung des resultierenden Stromsparpotenzials erstellt und ökonomisch bewertet.

Als zentrale Ergebnisse des Projektes werden erarbeitet:

  • eine Prioritätenliste der in Bezug auf Energiesparpotenziale wichtigsten Technologien in den Sektoren Haushalte, Industrie und Dienstleistungen, dazu die jeweiligen Einsparpotenziale und die Kosten ihrer Realisierung;
  • Szenarien: BAU-, Best-policy- und Least-Cost-Szenarien zur Erreichung verschiedener prozentueller Einsparziele (beispielsweise -20 Prozent bis 2020) unter detaillierter Beschreibung der einzelnen Maßnahmen ("Road Maps") für das Erreichen dieser Ziele;
  • ein Aktionsplan zur dynamischen Implementierung prioritärer Maßnahmen bis 2030 (sowie ein Ausblick auf 2050) mit Hilfe verschiedener energiepolitischer Instrumente wie: dynamische Standards, verstärkte F&E-Aktivitäten, Investitionsanreize, Informationskampagnen, handelbare weiße Zertifikate (Nachweise über getätigte Effizienzmaßnahmen), Markteinführungsstrategien. Ziel des Aktionsplans ist es, unter Berücksichtigung der Kosten, Einsparpotenziale kostenminimal auszuschöpfen.

Weitere Projektinformationen

Downloads