RECREATE

Forschungsnetzwerk zu zukünftigen Aktivitäten und Abschätzung von Forschungs- und Innovationsperspektiven in den Bereichen Klima, Ressourceneffizienz und Rohstoffe

  • Projekt-Nr. 3352
  • Laufzeit 07/2013 - 07/2018

RECREATE ist ein Forschungsnetzwerk mit dem Zweck, die europäische Forschungspolitik zu unterstützen, indem es ex ante Bewertungen von EU-finanzierter Forschung durchführt. Es sammelt strategische Informationen bezüglich mittel- und langfristiger Forschungs- und Innovationstrends in den Bereichen Klimawandel, Ressourceneffizienz und Rohstoffe. Neben der Untersuchung von Forschungs- und Innovationsprogrammen wird das Projekt auch Politik-, Technologie- und Marktentwicklungen analysieren. Im Fokus der Analyse stehen dabei Länder der EU und relevante Drittstaaten.

RECREATE tritt mit dem Ziel an, Fragmentierungen in der EU-Forschungslandschaft zu überwinden. Das bedeutet konkret, dass RECREATE eine Forschungsagenda für das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizon 2020" formuliert, die den Herausforderungen der Ressourceneffizienz und des Klimawandels sowie die einer nachhaltigen Rohstoff-Versorgung unter Beachtung der planetarischen Leitplanken gerecht wird. RECREATE untersucht dabei insbesondere Synergien und Zielkonflikte von Forschungsprogrammen.

RECREATE ist entlang der folgenden Aufgaben organisiert:

1. Entwicklung, Einführung und Pflege eines Netzwerks von relevanten Akteuren aus Industrie, Wissenschaft und Politik zur Unterstützung von Forschung und Innovation

2. Entwicklung und Abbildung von Kennzahlen sowie einer Scoreboard-Struktur zur Folgenabschätzung ausgewählter Forschungs- und Innovations-Kooperationen in ökologischer und sozioökonomischer Hinsicht

3. Sammlung von strategischen mittel- und langfristigen Forschungs- und Innovationstrends sowie Analyse von Technologie- und Politik-Trends als Basis für zukunftsorientierte Forschung

4. Erstellung quantitativer und qualitativer Kurzberichte zu Forschungs- und Innovations-Trends und strategischen Optionen für relevante Akteure in Forschung und Politik der EU.

RECREATE beginnt im Juli 2013 und ist eine fünfjährige Koordinierungs- und Unterstützungsmaßnahme, die durch die Europäische Kommission finanziert wird. Es besteht aus einem Verbund von 15 Projektpartnern, die jeweils Hauptakteure in den Bereichen Klimawandel, Ressourceneffizienz und Rohstoffe sind. Das Wuppertal Institut wird das Arbeitspaket zu Indikatoren für Folgenabschätzungen leiten und ist darüber hinaus in die anderen Arbeitspakete involviert.