Präsentation möglicher Ziele und Maßnahmen für die Metropole Ruhr in der Workshopreihe "Strategien für eine Nachhaltige Metropole Ruhr" des Regionalverbands Ruhr

  • Laufzeit 06/2013 - 12/2013

Das Wuppertal Institut hatte in dem Projekt "Metropole Ruhr - Grüne Hauptstadt Europas: Auswertung und Aufbereitung der Sachinformationen (Daten) für die Ruhrgebiets-EU-Bewerbung (Stand 2012)" mögliche Ziele und Maßnahmen in der Metropole Ruhr in den zwölf Themenfeldern des Wettbewerbs der Europäischen Kommission "European Green Capital" erarbeitet. Diese betreffen Klimawandel, Verkehr, städtische Grünflächen mit nachhaltiger Landnutzung, Natur und Biodiversität, Luft, Lärm, Abfall, Wasserverbrauch, Abwasser, Öko-Innovation und nachhaltige Beschäftigung, Umweltmanagement der lokalen Behörden und Energieeffizienz.

Von Juni 2013 bis Januar 2014 wurden in acht Workshops und begleitenden Expertenrunden die Ergebnisse von Vertreter(innen) des Regionalverband Ruhr (RVR), der Gemeinschaft seiner Städte und Kreise, weiteren Akteurinnen und Akteuren der Metropole Ruhr und dem Wuppertal Institut diskutiert und weiterentwickelt. Veranstalter der Dialogreihe "Strategien für eine Nachhaltige Metropole Ruhr" war der RVR. Über die Bewerbung als European Green Capital hinaus stellt der Dialogprozess einen Bestandteil der Entwicklung von verbindlichen regionalen Umweltqualitätszielen durch den Regionalverband Ruhr und die Gemeinschaft der Städte und Kreise der Metropole Ruhr dar.

Das Wuppertal Institut hat die Ergebnisse der zwölf Themenfelder im Projekt "Metropole Ruhr - Grüne Hauptstadt Europas" mit seinen Ziel- und Maßnahmenvorschlägen für die Workshopreihe aufbereitet und präsentiert und die Diskussion um ihre Weiterentwicklung mit der bestehenden Fachexpertise begleitet.