Verdichtung der Ergebnisse der Phase II und Maßnahmenaufbereitung zur Vorbereitung des Klimaschutzplanes

  • Projekt-Nr.11172 R
  • Laufzeit 03/2014 - 08/2014

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen entwickelt einen Klimaschutzplan, der die notwendigen Strategien und Maßnahmen zur Erreichung der im Klimaschutzgesetz des Landes vorgegebenen Ziele konkret benennt. Im Auftrag des Klimaschutzministeriums NRW (MKULNV) führt das Wuppertal Institut die wissenschaftliche Begleitung durch.

In der ersten Phase der Erstellung des Klimaschutzplans erfolgte in einem breit angelegten partizipativen Prozess die Erarbeitung von Strategien und Maßnahmen des Klimaschutzes sowie in einem eigenen Prozess die Entwicklung von Maßnahmen der Klimaanpassung. In der darauf folgenden Differenzierungs- und Vernetzungsphase wurden die erarbeiteten Inhalte der Öffentlichkeit zur Diskussion vorgestellt. So bekamen Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, Unternehmen und Regionalplanungsbehörden die Möglichkeit, die Maßnahmenvorschläge aus der Konzeptionsphase zu kommentieren und weitere Vorschläge zu entwickeln. Neben einer Online-Beteiligung wurden ein Kommunalkongress, ein Unternehmenskongress, ein Regionalworkshop sowie drei Bürgerschaftstische durchgeführt.

Das Wuppertal Institut hat das MKULNV bei der Vorbereitung und Durchführung sowie der Auswertung der Beteiligungsformate wissenschaftlich unterstützt. Die eingebrachten Kommentare und Anregungen wurden zielgruppenspezifisch abgeglichen und für den weiteren Prozess zu maßnahmenbezogenen Empfehlungen zusammengefasst.

Zur Vorbereitung der Verschriftlichung des Klimaschutzplans war das Wuppertal Institut weiterhin an der inhaltlichen Aufbereitung und redaktionellen Überarbeitung der Maßnahmenbeschreibungen beteiligt.


Weitere Projektinformationen

Links