Diskussionspapier Nachhaltiges Neubaugebiet Kempten Halde-Nord

  • Projekt-Nr.150429
  • Laufzeit 01/2015 - 02/2015

Bei dem Projekt "Halde-Nord" handelt es sich um das letzte größere Neubaugebiet in der kreisfreien Stadt Kempten im Allgäu. Die Erschließung soll in mehreren Abschnitten erfolgen und Ende 2015/Anfang 2016 beginnen. Insgesamt soll Wohnraum für ca. 2.000 Menschen in Einfamilienhausbebauung, Geschosswohnungsbau sowie verdichteten Einfamilien- bzw. Reihenhausbebauung geschaffen werden. Die Bebauung wurde vom Stadtrat der Stadt Kempten als eines von zehn Schlüsselprojekten im langfristigen Klimaschutzkonzept der Stadt Kempten, dem "Masterplan 100 Prozent Klimaschutz bis 2050", beschlossen. Daraufhin wurde bereits in der Auslobung zum städtebaulichen und landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerb "Wohnen in Halde-Nord" spezifiziert, dass zumindest ein Teil des Wettbewerbsgebietes als Modellsiedlung für besonders klimaneutralen und energieautarken Wohnungsbau zu entwickeln ist.

Auf Basis einer bereits erstellten planerischen Grundlage wurde unter anderem das Wuppertal Institut beauftragt, Ideen für energieeffizientes/energieautarkes, klimaangepasstes und CO2-emissionsarmes Bauen und Wohnen aufzuzeigen und in einem Diskussionspapier zusammenzufassen. In der Diskussionsschrift werden zukunftsfähige, nachhaltige und innovative Ideen, Anregungen und Konzepte knapp dargestellt und - soweit möglich - grob (z. B. anhand von Übersichtsplänen) an der realen Situation vor Ort gespiegelt.

Folgende sieben Aspekte einer ganzheitlichen Siedlungsplanung werden in dem Papier analysiert:
1. Nachhaltige Energieversorgung
2. Gebäudeeffizienzstandards
3. Energieeffizientes Handeln und Suffizienz
4. Baumaterialien, Graue Energie und Ressourcen
5. Klimaresilienz und Verbesserung des Mikroklimas
6. Siedlungsstruktur und städtebauliche Aspekte von Verkehrsanbindung und Mobilität
7. Soziale Aspekte.

Jeder der sieben Punkte wird in folgender Dreigliederung behandelt:
a. Kurzbeschreibung und Relevanz des Themas
b. Ansatzpunkte, Hebel und Maßnahmen
c. Hinweise für die Stadt Kempten.

Die Ergebnisse des Diskussionspapiers dienen als fachlicher Input für den Klimaschutzbeirat Kempten und wurden in den weiteren Planungsprozess des städtischen Planungs- und Bauausschusses der Stadt Kempten eingespeist.


Weitere Projektinformationen

Links


Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter/-innen

Auftraggeber/Förderer