Auswertung veröffentlichter Energieszenariostudien im Projekt "Energiesysteme der Zukunft"

  • Projekt-Nr.150248
  • Laufzeit 06/2014 - 01/2015

Im Rahmen des Projektes wurden bestehende Szenarien für Deutschland bis 2050 analysiert und für die Bedürfnisse der Ad-hoc-Arbeitsgruppe "Flexibilitätskonzepte" des Projektes "Energiesysteme der Zukunft" der Akademie der Technikwissenschaften aufgearbeitet. Aufbauend auf einer Übersicht über mehr als 60 vorliegende Szenarien wurden acht Szenarien ausgewählt, die repräsentativ für die Entwicklungsperspektiven des Energiesystems (Szenariokorridor) sind und aus denen ein Anforderungsprofil für Flexibilitätstechnologien abgeleitet werden kann (z. B. wann tritt Speicherbedarf auf, über welche Zeitspannen muss gespeichert werden) bzw. anderweitige Aussagen aus der Systemperspektive getroffen werden können (z. B. Hochrechnungen des Ressourcenbedarfs bzw. der Recyclingerfordernisse für den Einsatz spezifischer Technologien, für deren Herstellung kritische Ressourcen verwendet werden). Analyseschwerpunkte waren das Stromsystem inkl. der Wechselwirkungen zum Wärmesystem (Power to Heat/Power to Gas), zum Gassystem (Power to Gas) und zum Mobilitätsystem (Power to Gas/Power to Fuels).