kompakt

Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen der Ernährungswirtschaft

  • Projekt-Nr.3405
  • Laufzeit 01/2002 - 06/2005

Die Anforderungen, die an nachhaltiges Wirtschaften gestellt werden, sind in Unternehmen aller Wirtschaftsbranchen hoch und vielfältig. Chancen für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen liegen - so zeigen es Branchenstudien - nicht primär in der weiteren Automatisierung von Fertigungsprozessen, sondern vielmehr in einem effizienten Einsatz von Ressourcen, der Gestaltung überbetrieblicher Vernetzungen und der Kompetenzentwicklung der Beschäftigten.
Hier setzt die Entwicklungspartnerschaft (EP) kompakt an. kompakt ist ein Kompetenznetzwerk, koordiniert vom Wuppertal Institut in Zusammenarbeit mit der Trifolium - Beratungsgesellschaft mbH. Gemeinsam mit sieben weiteren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft, soll die Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in KMU unterstützt werden.
Im Mittelpunkt des Angebotes von kompakt steht die operative Umsetzung von Instrumenten nachhaltigen Wirtschaftens in Unternehmen. Dabei werden die Beschäftigten als wichtige Quelle für Verbesserungsmaßnahmen aktiviert und in den kontinuierlichen Entwicklungsprozess einbezogen. Begleitet wird der Verbesserungsprozess durch die Online-Angebote des Informationsportals für eine zukunftsfähige Ernährungswirtschaft (www.kompaktnet.de), die auf die spezifischen Themenfelder von Ernährungswirtschaft und Nachhaltigkeit zugeschnitten sind (mit Branchennews, Links, Instrumente etc.). Einen Einstieg in die Thematik schafft der Initiale Nachhaltigkeitscheck (INC), der auf dem Informationsportal anonym durchgeführt werden kann. Führungskräfte und Angestellte können mit dem INC ihr Unternehmen nach Aspekten des nachhaltigen Wirtschaftens bewerten. Als eine Weiterentwicklung des INC wird im Rahmen der EP auch ein Multikultureller Nachhaltigkeitscheck (MNC) erarbeitet und im Pilot erprobt. Der MNC ist ein Instrument, das Unternehmen mit Migrationshintergrund helfen soll, den ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen des Marktes besser gewachsen zu sein. Umsetzungen erfolgen für Unternehmen mit russischem, türkischem, italienischem und finnischem Hintergrund, weitere Sprachen sind in Planung. Auf der Grundlage der Erfahrungen und Ergebnisse von kompakt sowie aktueller Entwicklungen in der Berufsbildung wird im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft ein Qualifizierungskonzept zum "Fachberater für nachhaltiges Wirtschaften" erarbeitet und in Pilotform in zwei Berufskollegs umgesetzt.
Die Arbeit der Entwicklungspartnerschaft wird durch insgesamt 18 Strategische Partner (Ministerien, Verbände, NGO's etc.) unterstützt. Im Rahmen der Transnationalen Partnerschaft arbeitet kompakt mit Partnern aus Finnland, Spanien und Portugal zusammen.