Bridging the Raw Materials Knowledge Gap for Reuse and Remanufacturing Professionals

  • Projekt-Nr.350781, 351150
  • Laufzeit 07/2016 - 06/2018

Im Rahmen des EIT KIC Raw Materials Konsortiums zielt dieses Projekt auf die Entwicklung lebenslanger Bildungsservices maßgeschneidert für den Wiederverwendungs- und Reparatursektor in Europa. Wiederverwendung und Reparatur bieten bedeutende ökonomische und ökologische Potenziale, die in Europa bisher noch nicht systematisch realisiert werden, besonders im Hinblick auf Wissenslücken und Dienstleistungen, um diese zu überwinden. Das übergeordnete Ziel dieses Projekts ist es, die Expertise im KIC Raw Materials Konsortium zu bündeln, um lebenslange Bildung in dem Bereich der Wiederverwendung, Reparatur und Wiederherstellung anbieten und dadurch die Nachfrage nach Rohstoffen in Europa senken zu können. Das Projekt beinhaltet folgende Schritte:

  • Abbildung der relevanten Stakeholder und Stärkung eines institutionellen Rahmens für deren Kooperation; Bündelung der Expertise der oft weit voneinander entfernten Felder der Wiederverwendung und Wiederherstellung
  • Identifikation von Wissenslücken
  • Entwicklung spezifischer Dienstleistungen zur lebenslangen Bildung, z. B. durch einen Online-Kurs in mindestens drei Sprachen und durch die Durchführung von mindestens zwei Workshops zur Wiederverwendung und Wiederherstellung.