Landscaping

Landscaping - Untersuchung der Anforderung an die energieintensive Wirtschaft und den Standort NRW im Übergang zu einem weitgehend auf erneuerbaren Energien basierenden Energiesystem der Zukunft

  • Projekt-Nr. 151115
  • Laufzeit 06/2017 - 04/2018

Die Herausforderungen durch die weitgehende Treibhausgasminderung bis 2050 stellen hohe Anforderungen an die energieintensive Industrie in NRW. Dabei werden sich vor allem die Unternehmen gut positionieren können, die sich proaktiv auf die steigenden Anforderungen einstellen und Klimaschutzmaßnahmen mit einer Verbesserung der Kostenstrukturen – insbesondere aber der Innovation von Produkten und Prozessen verbinden. Das Projekt Landscaping zielt darauf ab, die Anforderungen an die energieintensive Wirtschaft und den Standort NRW in ihrer ganzen Breite zu identifizieren, zu analysieren und aufzuarbeiten. Das Projekt basiert auf den Ergebnissen der Erarbeitung des Klimaschutzplanes NRW und des Projektes "Plattform Klimaschutz und Industrie" und untersucht dort ermittelte Forschungsfragen:

  • Welche Innovationen entlang der Wertschöpfungsketten können einen Beitrag zur Dekabonisierung der Industrie leisten?
  • Vor welchen Herausforderungen steht die Industrie hinsichtlich zukünftiger klimaneutraler Energiesysteme und Technologieentwicklungen?
  • Welche politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen bieten aus heutiger Sicht eine Grundlage für die Einführung von Low-Carbon-Systemen?
  • Welche Kooperationsansätze und Industriesymbiosen sind aus heutiger Sicht denkbar und möglich?