ERASMUS+ DESIRE

ERASMUS+ - Capacity Building Project: Development of Higher Education Teaching Modules on the Socio-economic Impacts of Renewable Energy

  • Projekt-Nr.150432
  • Laufzeit 10/2015 - 10/2018

Unter Leitung der German Jordanian University (GJU) in Amman erfolgt in Kooperation mit arabischen und europäischen Universitäten die Ausarbeitung von Mastermodulen zu sozio-ökonomischen Aspekten erneuerbarer Energien und Energieeffizienzmaßnahmen. Qualitativ hochwertige Forschung zu sozio-ökonomischen Effekten der Transition zu nachhaltigen Energiesystemen ist notwendig, um informierte Politikentscheidungen zu treffen und die politische und gesellschaftliche Akzeptanz zu stärken.

Das Ziel besteht darin, die vorrangig technischen Studiengänge an den teilnehmenden Universitäten aus Syrien, Jordanien und Ägypten durch sozio-ökonomische Aspekte zu ergänzen, um eine ganzheitlichere Ausbildung mit Hinblick auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes zu ermöglichen.

Das Ergebnis des DESIRE-Projekts besteht in der gemeinsamen Erarbeitung von Lehrmodulen und Lernmaterialien. Hierzu zählt neben spezifischen Vorlesungen ebenfalls die Entwicklung von E-Learning-Materialien. Das Wuppertal Institut koordiniert hierbei die Entwicklung der Lehrmodule entlang der teilnehmenden Partneruniversitäten.

Die Lehrmodule werden neben der GJU auch an der University of Jordan, der Damascus University, der Tishreen University, der Cairo University und der Aswan University in das Lehrprogramm aufgenommen. Zu den Programmpartnern gehören auf der europäischen Seite neben dem Wuppertal Institut auch die Technische Universität Dresden, die Sapienza University Rome und die University of Cyprus.


Weitere Projektinformationen

Links