DemRess II

Demografische Entwicklung in Stadtregionen mit angespannten Wohnungsmärkten

  • Projekt-Nr.251441
  • Laufzeit 12/2017 - 11/2020

In den vergangenen Jahren ist die Rolle von Städten im Diskurs zur nachhaltigen Entwicklung verstärkt in den Vordergrund gerückt. Weltweit lässt sich ein starker Trend der Urbanisierung beobachten: Die Menschen ziehen – aus sehr unterschiedlichen Gründen – vom Land in die Städte. Dieser Trend ist grundsätzlich auch in Deutschland gegeben: Hier leben bereits heute über 75 Prozent der Bevölkerung in den Städten. Allerdings verläuft die Urbanisierung in Deutschland sehr ungleichmäßig: Während einige Städte ein massives Bevölkerungswachstum verzeichnen, stehen andere Städte durch Schrumpfung unter Druck. Das Projekt DemRess II nimmt wachsende Städte in den Fokus und untersucht dabei das Zusammenspiel zwischen Ressourcenverbrauch und demografischem Wandel.

Das starke und auch schnelle Anwachsen der Bevölkerung in einigen Städten verursacht eine erhebliche Belastung der Wohnungsmärkte, die bereits heute zu soziale Verwerfungen führt. Andererseits wird auch die Umwelt- und Aufenthaltsqualität durch Verkehr, Wärme, Lärm und Luftschadstoffe, durch übernutzte Frei- und Grünräume sowie durch die Überlastung der natürlichen Ressourcen von Boden, Wasser, Lokalklima, Flora und Fauna beeinträchtigt. Vor allem aber wird die Flächen-Ressource immer knapper, sodass es in den Stadtgesellschaften vermehrt zu Flächennutzungskonflikten kommt.

Ein interdisziplinäres Team, bestehend aus Mitarbeitenden des Planungsbüros BKR Aachen Noky & Simon und des Wuppertal Instituts, untersucht im Projekt DemRess II Szenarien und Handlungsansätze für eine ressourcenschonendere und nachhaltigere Siedlungsentwicklung in wachsenden Städten. Im Fokus stehen die planerischen Gestaltungsoptionen und die unmittelbare Herausforderung, bezahlbaren Wohnraum möglichst ressourcenschonend zu realisieren. Basierend auf der Analyse von Entwicklungstrends, sich ergebenden Problemlagen und den Entwicklungsszenarien werden Strategien und Handlungsansätze für kommunale und regionale Akteure entwickelt.


Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter/-innen

Auftraggeber/Förderer

Projektpartner