VertRess

Vertikalintegration des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms (ProgRess)

  • Projekt-Nr.351669
  • Laufzeit 10/2018 - 01/2019

Eine erfolgreiche Umsetzung des "Deutschen Ressourceneffizienzprogramms" ProgRess I (2012) und ProgRess II (2016) erfordert eine effiziente Eingliederung im föderalen System.
Im Hinblick auf die aktuelle Fortschreibung des Programms ProgRess III im Jahr 2019 untersucht das Wuppertal Institut zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik im Rahmen des Projekts "VertRess" Ansätze, Handlungsmöglichkeiten und Maßnahmen zur besseren Integration der Bund-, Länder- und der Kommunal-Ebene.

Eine stärkere öffentliche Wahrnehmung von ProgRess erfordert eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit auf allen politischen Ebenen sowie eine bessere Nutzung der landesspezifischen und kommunalen Spielräume für die Instrumentengestaltung und -nutzung im Umsetzungsprozess des Programms. Das Projekt untersucht außerdem die Frage, welche Mechanismen und Strukturen auf den verschiedenen Ebenen eingesetzt werden können, um die Ressourceneffizienzpolitik besser zu koordinieren. Auf diese Weise soll das übergeordnete Ziel von ProgRess, die Erhöhung der Ressourcenproduktivität, gestärkt und ein Ineinandergreifen der intraföderalen Aktivitäten unterstützt werden.



Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter/-innen

Auftraggeber/Förderer