NHA NRW V

Wirkungsanalyse der Nachhaltigkeitsanleihe NRW V

  • Projekt-Nr.451963
  • Laufzeit 08/2019 - 11/2019

Schwerpunkt dieses Projektes ist die Bewertung der fünften Nachhaltigkeitsanleihe des Landes Nordrhein-Westfalen, die in 2019 ausgegeben wurde und sich auf nachhaltige Projekte im Haushaltsjahr 2018 bezieht. Die sogenannte "Impact Analyse" ist bereits die vierte Untersuchung, die das Wuppertal Institut durchführt. Sie beinhaltet Bewertungen für alle bisherigen ausgeschütteten Anleihen. Die diesjährige Anleihe hat ein Volumen von über zwei Milliarden Euro und bezieht sich auf über 50 Projekte.

Die Forschenden des Wuppertal Instituts bewerten die quantifizierbaren ökologischen und sozialen Effekte, die durch die in der Anleihe refinanzierten Projekte angestoßen werden. Darunter fallen sowohl klassische Bereiche grüner Anleihen, wie etwa die Vermeidung von Treibhausgasen durch moderne und energieeffiziente Gebäude, aber auch die Abschätzung einer Reihe von sozialen Wirkungen – dazu zählt beispielsweise die Finanzierung von zusätzlichen Sozialarbeiterinnen und -sozialarbeitern an Schulen in Nordrhein-Westfalen (NRW) oder der Ausbau von Studienplätzen.

Darüber hinaus erforschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler innerhalb des diesjährigen Projekts unterschiedliche methodische Fragestellungen. Der Fokus liegt hier auf Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für die Quantifizierbarkeit von weiteren sozialen und ökologischen Wirkungen sowie der Entwicklung einer Methodik für die Erfassung von sogenannten Co-Impacts.