Eine inter- und transdisziplinäre Einführung in die Nachhaltigkeitsforschung

Buch "Sustainability Science" erschienen

  • Publikationen 10.12.2015
Windpark

Das Buch "Sustainability Science - an Introduction" führt in das inter- und transdisziplinäre wissenschaftliche Feld der Nachhaltigkeitsforschung ein und bietet eine umfangreiche Sammlung an konzeptuellen Perspektiven, methodischen Ansätzen und empirischen Einsichten der Sustainability Science. Die Herausgeber Harald Heinrichs, Pim Martens, Gerd Michelsen und Arnim Wiek haben darin ein internationales Team von Autor(inn)en versammelt, die die Kernperspektiven und -themen des wissenschaftlichen Diskurses nachhaltiger Entwicklungen abdecken.

Auch das Wuppertal Institut hat zu dem Sammelband beigetragen: In dem Kapitel "Sustainable Energy Systems" von Stefan Lechtenböhmer und Lars J. Nilsson (Universität Lund) werden Kernstrukturelemente von anthropogenen Energiesystemen skizziert und die Relevanz dieser im Hinblick auf globale Herausforderungen diskutiert. Zudem stellt der Beitrag die zentralen Elemente und Strategien, um Energiesysteme nachhaltiger zu gestalten, sowie Beispiele politischer und gesellschaftlicher Herausforderungen für diese Transformation vor.

Uwe Schneidewind, Mandy Singer-Brodowski und Karoline Augenstein stellen in dem Kapitel "Sustainability and Science Policy" die Frage nach der Rolle von Wissenschaftspolitik in der Transformation hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft und welche institutionellen Rahmenbedingungen benötigt werden, um die Disziplin Sustainability Science zu entwickeln.

"Sustainability Science" wurde im Springer Verlag veröffentlicht und kann sowohl als ganzes Buch sowie kapitelweise online erworben werden.