Forschung für den Wandel

Wie lassen sich die Übergänge in eine nachhaltige Gesellschaft gestalten? Das Wuppertal Institut verbindet in seiner Forschung Klima-, Umwelt- und Ressourcenaspekte und verknüpft ökologische Fragestellungen mit solchen des ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels. Die Themen, um die es dabei geht, finden Sie hier:

NewsTermine

Unsere Leistungen

Alle Akteure der Gesellschaft, aus Politik, Wirtschaft, Verbänden, Initiativen und Wissenschaft, die sich aufmachen wollen, in ihrem Umfeld und ihrem Verantwortungsbereich der Utopie einer globalen menschen- und umweltgerechten Welt näher zukommen, finden im Wuppertal Institut einen Partner für Projekte, Analysen und Szenarien.

Uwe Schneidewind

Übergänge zu einer nachhaltigen Entwicklung mit unserer wissenschaftlichen Arbeit anzuregen und zu unterstützen, ist seit über 25 Jahren die Mission des Wuppertal Instituts. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Eintauchen in die vielfältigen Facetten dieser "Großen Transformation".

Prof. Dr. Uwe Schneidewind
Präsident des Wuppertal Instituts

Jobs& Karriere

Wir suchen Menschen, die über den Tellerrand hinaus blicken und mit ihrem Wissen und Können zum nachhaltigen Wandel beitragen möchten.

Mein ökologischer Rucksack

Wie viele Rohstoffe verbrauchen Sie?

Hier können Sie den ökologischen Rucksack ihres Lebensstils berechnen. Sie benötigen nur 10 Minuten um zu erfahren, wie nachhaltig Ihr Lebensstil ist und wie er ressourcenleichter wird.

zum Rechner
Mein ökologischer Rucksack

Forschungslandkarte

Die Weltkarte visualisiert eine Vielzahl von länderübergreifenden Forschungsprojekten des Wuppertal Instituts. Anhand der Forschungslandkarte erhalten Sie einen schnellen Überblick der internationalen Projekte des Instituts, die überwiegend außerhalb Europas liegen. Beim Anklicken auf einen Pin erscheinen Kurzinformationen und ein Link zum Forschungsprojekt der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Forschungslandkarte wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

 


Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft

Das Wuppertal Institut ist Mitglied der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft. Die JRF ist die Dachorganisation 15 unabhängiger, gemeinnütziger Forschungsinstitute in Nordrhein-Westfalen. Die Institute betreiben nachhaltige und zukunftsorientierte Forschung für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.