Research and Teaching in Environment and Climate Protection

Humboldt-Kolleg in China

  • Termine 20.07. - 24.07.2018
  • Ort Shanghai

Am Freitag, 20. Juli 2018, moderiert Professor Dr. Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Instituts, im Rahmen des Humboldt-Kollegs "Research and Teaching in Environment and Climate Protection" in Shanghai die Session "Social Science" und hält einen Vortrag zum Thema Energiewende und Klimawandel mit dem Titel: "Energy system transformation and climate change: changes, challenges and the need for international cooperation".

Die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) fördert die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen exzellenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland und dem Ausland. Ihre Forschungsstipendien und -preise ermöglichen es, gemeinsam mit Gastgebern und Kooperationspartnern an einem selbst gewählten Forschungsprojekt zu arbeiten. Als Mittlerorganisation der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik fördert die Stiftung den internationalen Kulturdialog und den wissenschaftlichen Austausch. Das Humboldt-Kolleg ist auf den vertiefenden Austausch zwischen den ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten, die heute in verantwortungsvoller Position arbeiten, und weiteren internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ausgerichtet.

Im weiteren Verlauf seiner Chinareise wird Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick am Dienstag, 24. Juli 2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr in Peking eine öffentliche Vorlesung am Beijing Institute of Technology halten und Kooperationsgespräche führen. Inhaltlicher Schwerpunkt ist der Erfahrungsaustausch bei der Transformation des Energiesystems.