Textile Objekte veranschaulichen Nachhaltigkeitsziele

Ausstellung "Sustainable Development Goals" im Foyer des Wuppertal Instituts

Ausstellung
  • News 12.11.2018
Ausstellung im Foyer des Wuppertal Instituts: Masterstudierende zeigen anhand textiler Objekte die 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDG). Quelle: Wuppertal Institut

Masterstudierende der Hochschule Niederrhein haben für die Ausstellung "Sustainable Development Goals" die 17 Nachhaltigkeitsziele mithilfe von textilen Objekten interpretiert. Die Kollektion begann als Hochschulprojekt und tourt nun als Wanderausstellung durch Deutschland. Vom 12. November bis 14. Dezember 2018 ist die Textilausstellung im Foyer des Wuppertal Instituts zu sehen.

Die Idee zum Projekt entstand während der Preisverleihung eines Designwettbewerbs in Berlin 2017. Während des Wintersemesters 2017/2018 entwarfen die Studierenden des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein während der dreimonatigen Projektphase zu den Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) textile Objekte. Dank des über die Projektphase hinausgehenden Engagements der Studierenden konnten Entwürfe zu jedem der Ziele umgesetzt werden, sodass insgesamt 17 Exponate zu sehen sind.

Unter der Leitung von Professor Dr. Rudolf Voller nahmen die Studierenden Alina Böckenfeld, Esra Kilic, Reiner Mantsch, Lucy Mbugua, Aslihan Memisoglu und Claudia Roman an dem Projekt teil.

Die Ausstellung kann ab heute, 12. November, bis 14. Dezember 2018 im Foyer des Wuppertal Instituts, Döppersberg 19, 42103 Wuppertal, von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr und freitags bis 15 Uhr besucht werden.