COP24 in Katowice - Von der Regelsetzung zur Umsetzung?

Wuppertal Lunch - Impulse transformativer Forschung

Keyvisual Wuppertal Lunch
  • Termine 19.12.2018
  • Ort Berlin

Die Konferenz in Katowice soll die Detailregeln vereinbaren, die zur Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens fehlen. Darüber hinaus soll die Konferenz den Startschuss geben, den Ehrgeiz der Klimaschutzbeiträge der einzelnen Staaten zu erhöhen. Als eigenen Akzent will die polnische Regierung zudem das Thema "Just Transition", das heißt einen sozialverträglichen Strukturwandel, zu einem wichtigen Thema der Konferenz machen. Das Wuppertal Institut lädt alle Interessierten herzlich ein, über die Ergebnisse der COP24 mit Expertinnen und Experten des Wuppertal Instituts zu sprechen.

Timon Wehnert, stellvertretender Leiter Büro Berlin am Wuppertal Institut, gibt eine Einführung. Im Anschluss stellen Wolfgang Obergassel, Projektleiter in der Abteilung Energie-, Verkehrs- und Klimapoltik am Wuppertal Institut, und Prof. Dr. Hermann Ott von ClientEarth die Ergebnisse der Klimakonferenz in Katowice vor. Danach folgt eine Diskussion sowie ein Ausblick auf weitere Wuppertal Lunchs in 2019.

Der Wuppertal Lunch "COP24 in Katowice – Von der Regelsetzung zur Umsetzung?" findet am 19. Dezember 2018 von 12:30 bis 14:30 Uhr im Projektzentrum Berlin der Stiftung Mercator, Neue Promenade 6, 10178 Berlin in Großen Konferenzraum der Stiftung Mercator (1. OG) statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um vorherige Anmeldung an Kristina Wagner per E-Mail unter kristina.wagner@wupperinst.org wird gebeten.

Die Veranstaltungsreihe "Wuppertal Lunch – Impulse transformativer Forschung" in Berlin greift quartalsweise aktuelle Themen aus dem Forschungsbereich des Wuppertal Instituts auf und diskutiert mit den Gästen in entspannter Mittagsatmosphäre. Bleiben Sie informiert: #WuppertalLunch