Deutscher Evangelischer Kirchentag 2019

Wuppertal Institut präsentiert sich auf dem Dortmunder Kirchentag

  • Termine 19.06. - 23.06.2019
  • Ort Dortmund

Alle zwei Jahre zieht der Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren.
Der Kirchentag lädt ein, sich einzumischen. Er gibt nicht vor, was richtig oder falsch ist, sondern eröffnet einen offenen und streitbaren Dialog – ob vor 1989 im Ost-West-Konflikt, während der Debatten um die Nato-Nachrüstung in den 1980er Jahren oder gegenwärtig zu Weltwirtschaft und sozialer Gerechtigkeit. So ist der Kirchentag ein gesellschaftliches Forum der Diskussion und Gemeinschaft. Dafür stehen auch viele Persönlichkeiten, die dem Kirchentag ein Gesicht geben.

Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts, hält am Donnerstag, 20. Juni 2019, in der Session "Im Quartier passiert's – Gesund, gerecht, generationenfreundlich leben" einen Vortrag zum Thema "Mut zur Transformation" (Halle 3, Bühne).
Am Samstag, 22. Juni 2019, leitet Uwe Schneidewind außerdem den Workshop "Theologie und Ökologie: Wenn wir nicht handeln, ist es zu spät" von 14:30 bis 16:00 Uhr (Workshophaus, Mallinckrodt-Gymnasium) zusammen mit Dr. Ruth Gütter (Referentin für Fragen der Nachhaltigkeit Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD), Prof. Dr. Claudia Jahnel (Interkulturelle Theologin), Dr. Kambale Kahongya (Baptistische Kirche), Dr. Andar Parlindungan (Christlich-Protestantische Toba-Battakkirche) sowie Dr. Dr. h. c. Dietrich Werner (Referent Theologische Grundsatzfragen Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst).

Die Umsetzung der Agenda 2030, die Gestaltung einer menschengerechten Stadt- und Quartiersentwicklung, die Mobilitätswende, der Ausstieg aus den fossilen Energieträgern und der Weg zu einer klimaneutralen Volkswirtschaft, die Ernährung der Zukunft und die digitalisierte, smarte grüne Stadt. Die Nachhaltigkeit rückt damit in Halle 3 unter dem Motto "Zentrum Stadt und Umwelt" in den Fokus, wobei sich auch das Wuppertal Institut mit einem Stand an allen Tagen präsentieren wird.

Weitere Informationen zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag finden sich im nachfolgenden Link.


Weitere Informationen

Links