Schönauer Stromseminar 2019

Von der Energierebellion zu einer neuen Energiekultur

  • Termine 28.06. - 30.06.2019
  • Ort Schönau im Schwarzwald

Der Klimawandel, die damit verbundenen Krisen und aufgeworfenen Fragen, wie die Menschen auf diesem verletzlichen Planeten wirtschaften, stellt die Menschen vor nie dagewesene, grundsätzliche Herausforderungen. Es geht um mehr als um einzelne Technologien und Regulierungen. Es geht auch um mehr als um Veränderungen in isoliert zu betrachtenden Sektoren. Es geht ums Ganze und es geht um eine neue Kultur. Daher lotet das diesjährige Schönauer Stromseminar gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus, wie die Zivilbevölkerung den Transformationsprozess hin zu einer klimafreundlichen Gesellschaft mitgestalten kann.

Das Programm umfasst zahlreiche Vorträge von hochkarätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, offene Diskussionsrunden, ein Kabarettprogramm sowie einen Gottesdienst. Das Event bietet außerdem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. 
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts, hält am Samstag, 29. Juni, einen Vortrag zum Thema "Die Große Transformation als Gemeinschaftsaufgabe – wie gelingt uns Zukunft?".

Das Schönauer Stromseminar findet vom 28. bis 30. Juni 2019 auf dem Buchenbrandgelände der Evangelischen Bergkirche in Schönau im Schwarzwald statt und wird auch als Livestream übertragen. Weiterführende Informationen zur Veranstaltung sind in den nachfolgenden Links zu finden.