11. BilRess-Netzwerkkonferenz

Umweltbildungseinrichtungen als Lernorte für Ressourcenschonung und -effizienz

  • Termine 17.09.2019
  • Ort Frankfurt am Main

Es gibt in Deutschland mehr als 1.500 Orte der Umweltbildung, die sich in unterschiedlichen Verbänden, Vereinen oder Gemeinschaften zusammengeschlossen haben. Diese Orte sind in ihrer Art und Ausrichtung sehr heterogen und widmen sich sehr unterschiedlichen Themen wie der Waldpädagogik, Klima- und Naturschutz, Gewässer oder allgemeinen Nachhaltigkeitsthemen. Das Thema Ressourcenbildung steht insbesondere hinsichtlich der stofflichen Ressourcenbildung mit dem Fokus "Rohstoffe" des Deutschen Ressourceneffizienzprogramms ProgRess noch wenig im Vordergrund. Die 11. BilRess-Netzwerkkonferenz beshcäftigt sich daher mit der Fragestellung, wie Themen der Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz in Umweltbildungseinrichtungen verstärkt integriert oder sichtbar gemacht werden könnten.

Die ganztägige Netzwerkkonferenz thematisiert gelebte gute Didaktik und Praxis, Erfahrungen, Bedarfe und Wünsche von Lernenden in den unterschiedlichen Bildungsbereichen Schule, Ausbildung, Hochschule und Weiterbildung. Die Teilnehmenden erfahren aus erster Hand, welche Anforderungen ihre Zielgruppen haben, damit die Inhalte und Angebote zur Verbesserung der Ressourcenkompetenz an die Lernenden und ihre Bedarfe angepasst werden.
Während der 11. BilRess-Netzwerktagung werden neben fachlichen Inputs und Diskussionen auch bereits bestehende Ansätze, Konzepte, Curricula und Lehr-Lernmaterialien vorgestellt, die die Teilnehmenden in Lernstationen praktisch anwenden können.

Das Wuppertal Institut initiierte das BilRess-Netzwerk und ist in diesem Jahr mit einem Informationsstand vertreten. Weiterführende Informationen zum Projekt und der Konferenz sind in den nachfolgenden Links zu finden.