MIPS berechnen

Ressourcenproduktivität von Produkten und Dienstleistungen

  • Publikationen 30.05.2003
MIPS berechnen : Ressourcenproduktivität von Produkten und Dienstleistungen

Dieser Leitfaden will eine Praxisanleitung zur Durchführung von Analysen nach dem MIPS-Konzept sein. MIPS steht für Material-Input Pro Serviceeinheit, einem Maß, das am Wuppertal Institut entwickelt wurde und einen Indikator des vorsorgenden Umweltschutzes darstellt. Diese Praxisanleitung ist keine umfassende Methodenbeschreibung, sondern vielmehr als Ergänzung zu den bestehenden Veröffentlichungen, insbesondere zum MAIA-Handbuch, zu verstehen.

 

Die vorliegende Praxisanleitung enthält zusätzliche Informationen, die nicht Bestandteil einer Methodenbeschreibung sein können, jedoch für die praktische Arbeit unerlässlich sind.

 

Dieser Leitfaden richtet sich an Unternehmen und Personen, die produkt- oder dienstleistungsbezogene MIPS- oder Material-Input(MI)-Analysen durchführen wollen, und gibt einen generellen Überblick darüber, was MIPS ist und wie MIPS gerechnet wird.

 

 

Michael Ritthoff, Holger Rohn, Christa Liedtke:

MIPS berechnen : Ressourcenproduktivität von Produkten und Dienstleistungen

Wuppertal 2002, ISBN 3-929944-56-1

(Wuppertal Spezial Nr. 27)


Weitere Informationen

Links