Beratung zum modularen Aufbau eines Geschäftsfeldes "Energiedienstleistungen" bzw. "Klimaschutz-Dienstleistungen" der Stadtwerke Gronau GmbH

  • Projekt-Nr.1237
  • Laufzeit 11/2008 - 02/2009

Das Wuppertal Institut hat die Stadtwerke Gronau GmbH in Bezug auf einen möglichen modularen Aufbau eines Geschäftsfeldes "Energiedienstleistungen" bzw. "Klimaschutzdienstleistungen" beraten. Dabei konnten Erfolg versprechende Handlungsfelder identifiziert und Schritte zur Entwicklung entsprechender Produkte und Marktaktivitäten aufgezeigt werden.
Verstärkte Energiespar- und Klimaschutzaktivitäten und zunehmender Regulierungsdruck werden dazu führen, dass bei der auf fossilen Energieträgern basierenden Energiebereitstellung und -belieferung die Absatzmengen, Umsätze und Margen schrumpfen. Vor diesem Hintergrund besteht eine strategische Option für Stadtwerke - wie die Stadtwerke Gronau - darin, zusätzliche Deckungsbeiträge aus der Verlängerung der Wertschöpfungskette in den Märkten für energieeffiziente Dienstleistungen, Kraft-Wärme-Kopplung und erneuerbare Energien zu generieren.


Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter/-innen

Auftraggeber/Förderer