Urbaner Umweltschutz im internationalen Kontext: Bestandsaufnahme und Ausblick

  • Projekt-Nr.251254
  • Laufzeit 05/2017 - 11/2020

Im Rahmen der New Urban Agenda, die auf dem Habitat III/World Urban Forum in Quito gebilligt wurde, analysiert das Projekt den Status und die Bedeutung von Umweltfragen in der Stadtentwicklung in sechs Ländern - China, Indien, Russland, Brasilien, Südafrika und Indonesien - und zeigt relevante Probleme und Herausforderungen in den Ländern auf. Es führt die nationale Debatte über Umweltbelange auf städtischer Ebene, Gesetzgebung und politische Maßnahmen durch. Das Projekt konzentriert sich auch auf ausgewählte Städte/Metropolregionen im jeweiligen Land und analysiert die lokalen Pläne, Programme und politischen Dokumente, um lokale Prioritäten, Maßnahmen und deren Auswirkungen herauszufinden. Es geht auch darum herauszufinden, wie die smarten Ansätze aus der Studie nach Deutschland übertragen werden können und umgekehrt sowie Empfehlungen in die internationalen Arenen einzuspeisen.