Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft bestätigt Vorstand im Amt

Bathen und Schneidewind einstimmig von der Mitgliederversammlung wiedergewählt

Tagung
  • Pressemitteilungen 03.04.2019

Der Gründungsvorstand der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF) wurde für weitere fünf Jahre bestätigt: Professor Dieter Bathen wurde als Vorstandsvorsitzender und Wissenschaftlicher Vorstand und Professor Uwe Schneidewind als Wissenschaftlicher Vorstand einstimmig von der Mitgliederversammlung am 2. April wiedergewählt. Bathen und Schneidewind engagieren sich ehrenamtlich in der JRF. Komplettiert wird der Vorstand durch die hauptamtliche Kaufmännische Vorständin, stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Leiterin der JRF-Geschäftsstelle, Ramona Fels.

Stellvertretend für die Abteilungsleiterin im NRW-Wissenschaftsministerium, Dr. Beate Wieland, leitete Susanne Schneider-Salomon die Mitgliederversammlung und gratulierte dem wiedergewählten Vorstand: "Im Namen aller JRF-Mitglieder danke ich Professor Bathen und Professor Schneidewind für ihre bisherige, sehr gelungene Arbeit für die JRF. Dass sich die JRF in solch kurzer Zeit so positiv entwickeln konnte, ist maßgeblich Ihrem Engagement zu verdanken. Wir freuen uns, dass Sie an Ihre Arbeit nahtlos anknüpfen können und wünschen Ihnen viel Erfolg für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Wir sind sicher, dass die JRF ihren erfolgreichen Weg weiter beschreiten wird."

Der Vorstand stellte bei der Mitgliederversammlung die Strategie für die nächsten fünf Jahre vor: "Unsere vier Leitthemen "Städte & Infrastruktur", "Industrie & Umwelt", "Gesellschaft & Digitalisierung" sowie "Globalisierung & Integration" möchten wir noch stärker dazu nutzen, um mit unseren spezifischen Zielgruppen und der breiten Öffentlichkeit in den Dialog zu treten. Gleichzeitig möchten wir die JRF-Institute dabei unterstützen, mehr interdisziplinäre Kooperationsprojekte untereinander zu verwirklichen. Dafür werden künftig Leitthemen-Sprecher zuständig sein. Auch die Aufnahme weiterer Institute in die JRF kommt in Frage", zählt Bathen auf. Schneidewind ergänzt: "Nicht zuletzt werden wir weiterhin an der Professionalisierung unseres Evaluierungsverfahrens arbeiten. Außerdem werden wir uns in Zukunft verstärkt dem wissenschaftlichen Nachwuchs zuwenden."

Die Mitgliederversammlung fand am Tag des 5-jährigen Jubiläums der JRF statt, das in einer Festveranstaltung begangen wurde. In ihren Grußworten gratulierten Vertreter der Bundes- und der NRW-Landesregierung sowie des Landtags dem wiedergewählten Vorstand.

Zu den Personen:

Hauptamtlich ist Bathen Lehrstuhlinhaber an der Universität Duisburg-Essen und Wissenschaftlicher Leiter des JRF-Instituts für Energie und Umwelttechnik (IUTA) in Duisburg. Schneidewind ist Präsident des JRF-Instituts Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und als solcher von seiner Professur an der Bergischen Universität Wuppertal freigestellt.

 

Pressemitteilung

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

VisdP: Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident

Kontakt: Christin Hasken, Leitung Kommunikation

Tel.: +49 202 2492-187

Fax: +49 202 2492-108

E-Mail: christin.hasken@wupperinst.org


Pressebilder

Foto 1
Susanne Schneider-Salomon (Mitte), Leiterin der Mitgliederversammlung, gratuliert Dieter Bathen (links) und Uwe Schneidewind (rechts) zur Wiederwahl. Quelle: JRF

Foto 2
Vertreter aller 15 JRF-Mitglieder bei der Mitgliederversammlung am 2. April 2019 in Düsseldorf. Quelle: JRF

Foto 3
Vertreter aller 15 JRF-Mitglieder bei der Mitgliederversammlung am 2. April 2019 in Düsseldorf. Quelle: JRF