Pilotprojekte Einspar-Contracting und Intracting in NRW. Projektteil A: Begleitung und Evaluierung der vom Land Nordrhein-Westfalen initiierten Pilotprojekte zum Einsparcontracting

  • Projekt-Nr.4079 A
  • Laufzeit 07/1997 - 02/1998

Einspar-Contracting ist ein ökologisch und ökonomisch überzeugendes Konzept, mit dem große wirtschaftliche, aber noch ungenutzte Energie-, Wasser- und Kosteneinsparpotentiale realisiert werden könnten. Dennoch entwickelt es sich (noch) nicht so gut, wie es wünschenswert wäre.
Dass das Einspar-Contracting bislang den Kinderschuhen nicht entwachsen ist, liegt an einer ganzen Reihe von Hemmnissen und Problemen, die sich im konkreten Ablauf von Einspar-Contracting-Projekten ergeben. Dies zeigte sich auch bei der Begleitung der sechs Pilotprojekte. Basierend auf den Erfahrungen dieser Pilotprojekte und weiterer Projekte, ausführlichen Befragungen und Interviews mit den beteiligten Akteuren sowie unter Einbeziehung der vorhandenen Literatur gibt die Studie für Contracting-Geber und -Nehmer praktische Hinweise zur Entwicklung und Durchführung von Einspar-Contracting-Projekten. Ausgearbeitete Muster (z. B. für Einspar-Contracting-Verträge) ergänzen den Bericht und erleichtern die praktische Anwendung der Ergebnisse.
Neben den für Contracting-Nehmer und -Geber gedachten Vorschlägen für die Durchführung von Einspar-Contracting-Projekten wurde im Rahmen des Projekts auch ein an die Adresse der Politik gerichtetes Konzept für eine Contracting-Kampagne skizziert. Denn es reicht nicht aus, Erfahrungen zu sammeln und Abläufe zu verbessern; bestehende Hemmnisse sind abzubauen und Anreizstrukturen zu schaffen. Zusätzlich ist eine gezielte Informationskampagne notwendig, um die Bekanntheit des Instrumentariums Einspar-Contracting nachhaltig zu steigern.



Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter/-innen

Auftraggeber/Förderer

  • Ministerium für Bauen und Wohnen des Landes Nordrhein-Westfalen