Perspektiven einer nachhaltigen Gestaltung der Olympischen Sommerspiele in Düsseldorf Rhein-Ruhr 2012 (Konzeptpapier)

  • Projekt-Nr.3114
  • Laufzeit 02/2002 - 04/2002

Das Nationale Olympische Komitee (NOK) hat die Interessensbekundungen von fünf deutschen Regionen erhalten, die bei den Olympischen Sommerspiele 2012 Gastgeber sein wollen. Dazu müssen sie als Teil ihrer Bewerbung auch ihre Kompetenz in Bezug auf Ökologie und Nachhaltigkeit nachweisen.
Ziel der Studie war es, eine Vision nachhaltiger Spiele zu entwickeln. Speziell auf Olympia zugeschnittene Nachhaltigkeitsziele und Indikatoren wurden basierend auf den vorhandenen wissenschaftlichen Erfahrungen, entwickelt. Ergebnisse waren,

  • die Entwicklung einer Ziel- und Kriterienliste für eine nachhaltige Olympiade,
  • konkrete Vorschläge, wie die olympische Idee mit der generellen Idee der Nachhaltigkeit verbunden werden kann und
  • die Entwicklung von Ideen, wie kreative Lösungen gefunden werden können, um das Konzept der Nachhaltigkeit während der olympischen Spiele konkret umzusetzen.

Projektteam

Projektleitung

Mitarbeiter/-innen

Auftraggeber/Förderer

  • Düsseldorf Rhein-Ruhr 2012 GmbH