Ökodesign-Richtlinie: "Haushaltskühl- und Gefriergeräte"

Vorstudien und technische Unterstützung zu Produktgruppen in den Arbeitsprogrammen zur Ökodesign-Richtlinie: "Haushaltskühl- und Gefriergeräte"

  • Projekt-Nr.250416
  • Laufzeit 02/2013 - 02/2017

Dieses Projekt ist neben der Erstellung von Vorstudien zu weiteren Produktgruppen Gegenstand des Rahmenvertrags ENER/C3/2012-418 "Los 1" (250305) der Ökodesign-Arbeitsprogramme, sowie die entsprechende technische Unterstützung. Dabei kommt die Methodik für energieverbrauchsrelevante Produkte (MEErP) für Vorstudien im Rahmen der Ökodesign- und Energiekennzeichnungsrichtlinien zur Anwendung. Die technische Unterstützung der Generaldirektion für Energie der Europäischen Kommission (DG ENER) umfasst die Erhebung und Auswertung umfangreicher Datenmengen sowie ihre Überprüfung und Aktualisierung anhand vorhandener Normen. Diese ergeben sich aufgrund der komplexen technischen, ökologischen, ökonomischen, rechtlichen und sozialen Aspekte bei der Ausarbeitung und Implementierung von neuen Durchführungsmaßnahmen und der Überprüfung bestehender Ökodesign- und Energiekennzeichnungsvorschriften.

Zusammen mit VITO (Flämisches Institut für Forschung und Technologie, Belgien) und VHK (Van Holsteijn und Kemna, Niederlande) trägt das Wuppertal Institut zu der Beratung der DG ENER im Rahmen der in den Ökodesign-Arbeitsplänen aufgeführten Produktgruppe "Haushaltskühl- und Gefriergeräte" (ENER Los 13) bei.