Umsetzung der zukünftigen THG-Minderungsziele: Rahmenbedingungen und transformatorische Herausforderungen in ausgewählten Schwerpunktländern

  • Projekt-Nr.251035
  • Laufzeit 01/2017 - 12/2018

Im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens haben fast alle Länder Vorschläge gemacht, wie sie mit national bestimmten Beiträgen (nationally determined contributions, NDCs) zum Klimaschutz beitragen wollen. In Summe reichen diese bisher geplanten Minderungsbeiträge jedoch nicht aus, den Klimawandel auf ein sicheres Niveau zu begrenzen.

Daher müssen alle Länder ihre bisherigen Minderungsvorschläge überdenken und Bereiche identifizieren, in denen weitere Anstrengungen unternommen werden können. Insbesondere die Industriestaaten müssen zusätzlich Handlungsfelder identifizieren, in denen kooperative Lösungen mit Entwicklungs- und Schwellenländern besonders hilfreich sein können.

Da alle Länder sehr unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen und die Minderungspotenziale sich daher in vielfältiger Weise unterscheiden, erfordert eine solche Analyse Detailwissen zu nationalen Gegebenheiten, technischen Minderungsoptionen und laufenden politischen Prozessen, um konstruktive Vorschläge für ambitioniertere Klimapolitik zu machen und gezielt Länder dabei zu unterstützen diese umzusetzen.

Dieses Projekt stellte quantitative und qualitative Informationen zu derzeit umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen und weitergehenden zukünftigen Emissionsminderungsoptionen für Äthiopien, Georgien, Indonesien, Iran, Kenia, Kolumbien, Marokko, Marshallinseln, Peru und Vietnam zusammen und analysierte diese. Auf Grundlage dieser Informationen werden Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt in die Lage versetzt werden, konstruktiv mit realistischen Vorschlägen zu weiteren Klimaschutzanstrengungen und möglicher Unterstützung mit diesen Ländern in Kontakt zu treten.

Im Rahmen des Projektes wurden alle relevanten Bereiche der Klimapolitik untersucht: die national bestimmten Beiträge der Länder (NDCs), das Potenzial für weitere Emissionsminderungen, insbesondere ein potentieller Ausstieg aus der Kohlenutzung, sowie die nationalen institutionellen Strukturen, welche für die Umsetzung der nationalen Klimapolitik verantwortlich sind.