UmBeR II

Gutachterliche Bearbeitung des Indikatoren-basierten Teils II des "2.Berichts zur Lage der Umwelt in der Metropole Ruhr 2020"

  • Projekt-Nr.651645
  • Laufzeit 10/2018 - 03/2020

Nachdem 2017 der erste Bericht zur Lage der Umwelt in der Metropole Ruhr erschienen ist, plant der Lenkungskreis der Umweltdezernenten und -dezernentinnen der elf kreisfreien Städte und vier Kreise des Ruhrgebiets sowie der Regionalverband Ruhr (RVR) die Fortschreibung dieses Berichts 2019/2020. Das Wuppertal Institut wurde vom Regionalverband Ruhr (RVR) mit der gutachterlichen Bearbeitung des Indikatoren-basierten Teilberichts II im "Zweiten Bericht zur Lage der Umwelt in der Metropole Ruhr" beauftragt.

Mit dem Gesamtbericht soll ein wissenschaftlich fundierter Umweltbericht zu den Kernthemen lokaler und regionaler Umweltpolitik in der Metropole Ruhr zu Beginn des Jahres 2020 veröffentlicht werden. Dieser zweite Bericht zur Lage der Umwelt in der Metropole Ruhr umfasst einerseits eine Fortschreibung der bereits im ersten Bericht aufgeführten Indikatoren und beinhaltet andererseits eine Weiterentwicklung durch die Hinzunahme weiterer relevanter Indikatoren. Insgesamt werden 20 Umweltindikatoren dargestellt und bewertet – beispielsweise aus den Bereichen Klimaschutz, Energie, Verkehr, Luftqualität, Lärm, Flächenverbrauch, ökologischer Landbau, Biodiversität, Gewässergüte, Umweltwirtschaft, Abfall. Die Lärmindikatoren werden in einem Unterauftrag vom Planungsbüro Richter-Richard bearbeitet. Mit den zur Darstellung ausgewählten Indikatoren will das Wissenschaftlerteam eine möglichst gute Anschlussfähigkeit an bestehende Zielsetzungen und Indikatoren auf EU-, Bundes- und Landesebene gewährleisten. Die Indikatoren stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler anhand von Texten, Diagrammen, Kartendarstellungen und Piktogrammen dar und bewertet diese.