GloSTra

Global Steel Transformation

  • Projekt-Nr.152674
  • Laufzeit 09/2021 - 12/2021

Die Stahlindustrie ist mit ihren energie- und emissionsintensiven Herstellungsprozessen weltweit für circa acht Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Während bereits mehrere Technologien zur emissionsarmen Stahlproduktion einsatzbereit sind, finden diese in der Praxis bis dato keine Anwendung. Im Hinblick auf die Vielzahl an kohlebasierten Hochöfen, die noch vor 2030 das Ende ihrer Einsatzdauer erreichen, bedarf es abgestimmter politischer Rahmenbedingungen, die eine zügige Einführung neuer, emissionsarmer Technologien ermöglichen. Zentral ist dabei ein global simultaner Transformationsprozess, der auch Besonderheiten verschiedener Länder berücksichtigt.

Ziel des Projektes "Global Steel Transformation" ist es, den Blick auf die globalen und länderspezifischen Potenziale und Herausforderungen der Stahlindustrie auf ihrem Weg zur Klimaneutralität zu lenken und zentrale Hebel der Emissionsreduktion zu ermitteln. In diesem Sinne arbeiten die Projektbeteiligten im Rahmen des Projektes Fallstudien und Netto-Null-Pfade für 15 Länder und Regionen inklusive der Top 10 der stahlproduzierenden Länder aus. Zu den Regionen gehören China, Indien, Vereinigte Staaten, Südkorea, Japan, Brasilien, Australien, Iran, Russland, Südafrika, Deutschland, Schweden, Vereinigtes Königreich, Türkei sowie die Europäische Union. Im Fokus stehen dabei klimaneutrale Technologien, Carbon-Capture-and-Storage-(CCS)-Technologien und nachfrageseitige Reduktionen.

Aus den Projektergebnissen leiten die Forschenden Politikempfehlungen ab, die als Basis der weiteren Diskussion eines zukunftssicheren Stahlsektors dienen.


Projektpartner

Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.