Buchprojekt "Sustainable Energy Strategy for Iran"

  • Projekt-Nr.150126
  • Laufzeit 06/2014 - 12/2015

Iran ist reich an natürlichen Ressourcen wie fossilen Energieträgern und Quellen erneuerbarer Energie. Zudem hat das Land eine junge, wachsende Bevölkerung. Intelligent genutzt sind dies die Faktoren für eine positive Zukunft in Hinblick auf die Energieversorgung. Entwicklungen der verganenen Jahre stellen das Land jedoch vor Herausforderun­gen: Der Energieverbrauch sowie die Energieintensität sind stark gestiegen und führen z. B. zu Umweltverschmutzung; niedrige Energiepreise hemmen Innovationen und wirtschaftliche Entwicklung und belasten das Staatsbudget.

Das Buch "Sustainable Energy Strategy for Iran" zeigt auf, dass die Umsetzung einer nachhaltigen Energiestrategie in Iran die Chance auf wirtschaftliche und soziale Wei­terentwicklung bietet. Auf Basis der im Buch durchgeführten Analysen soll es möglich sein, die landesspezifische Energiestrategie zu hinterfragen und mit Blick auf die dargestellten Lösungsvorschläge zu überdenken. Das Buch kann einen Beitrag zur zunehmenden Diskussion über alternative Energien und damit verbundene Möglichkeiten in den Bereichen Investition, Innovation und Modernisierung leisten, die innerhalb Irans sowie zwischen Iran und weiteren Ländern, wie z. B. Deutschland, geführt wird. Das Buch versucht eine Vision zu entwerfen, wie eine veränderte energiepolitische Strategie zur Entwicklung eines nachhaltigeren, effizienteren und erfolgreichen zukünftigen iranischen Energysystems beitragen kann.

Das Buch basiert auf einer langjährigen Zusam­menarbeit zwischen iranischen Wissenschaf­tler(inne)n verschiedener Universitäten und der Iranian Energy Association sowie deutschen Wissenschaftler(inne)n vom Wupper­tal Institut, dem Büro Ö-quadrat und der Universität Osnabrück. Die Initiative wurde 2003 ins Leben gerufen, um vorhandenes Wissen zu Nachhaltigkeitsstrategien zu sammeln und Iran und seinen wissenschaftlichen und politischen Institutionen zugängig zu machen. Dieses Buch stellt ein wichtiges Ergebnis und eine Zusammenfassung der Arbeiten der zwölfjährigen Kooperation dar.