JCEE

Ägyptisch-Deutsches Komitee zur Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz

  • Projekt-Nr. 250907
  • Laufzeit 06/2016 - 09/2016

Mit dem Ägyptisch-Deutschen Komitee zur Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz (JCEE) soll die Kooperation zwischen Ägypten und Deutschland in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz ausgebaut werden. Ziel ist dabei eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, mit der die Energieversorgung sichergestellt und gleichzeitig die Lebensbedingungen verbessert sowie die Umwelt geschützt werden. Durch diese Kooperation sollen die ägyptischen Partnerinstitutionen in die Lage versetzt werden, langfristige Strategien für erneuerbare Energien und Energieeffizienz zu entwickeln und umzusetzen.

Um diesen Prozess zu unterstützen, leistete das Wuppertal Institut im Rahmen des Projektes "Competition-based approaches to save energy in Egyptian households" (CoBASE) zunächst technische Hilfe bei der Entwicklung einer Auswahl-Matrix für Stadtquartiere verschiedener ägyptischer Städte, in denen Maßnahmen zur Bewusstseinsstärkung für Energieeffizienz umgesetzt werden sollen. In einem zweiten Schritt erarbeitete das Team vom Wuppertal Institut Vorschläge für konkrete Herangehensweisen zur Umsetzung dieser Maßnahmen in ägyptischen Haushalten. Die erarbeiteten Vorschläge beinhalten wettbewerbsbasierte Ideen zur Stärkung des Bewusstseins für Energieeffizienz in Haushalten.


Weitere Projektinformationen

Downloads