DigiKomInfra

Chancen und Risiken bei der Digitalisierung kritischer kommunaler Infrastrukturen am Beispiel der Abfallwirtschaft

  • Projekt-Nr.351901
  • Laufzeit 06/2019 - 11/2019

Im Auftrag des Deutschen Bundestags untersucht das Wuppertal Institut gemeinsam mit der INTECUS GmbH die Zusammenhänge und Auswirkungen der Digitalisierung auf die Abfallwirtschaft.
Die kommunale Abfallwirtschaft bildet mit der Entsorgung von Siedlungsabfällen ein oft wenig beachtetes System der Gesundheitssicherheit und damit der Gefahrenabwehr, welche sie durch die Sammlung, Verbringung und Unschädlichmachung von Abfällen erfüllt. Hinzu kommen zunehmend auch Aufgaben der Kreislaufwirtschaft, wie die Beteiligung an Recyclingsystemen. All dies macht die Abfallwirtschaft zu einer kritischen kommunalen Infrastruktur.

Wie alle anderen Lebensbereiche ist auch die kommunale Abfallwirtschaft von der Digitalisierung betroffen. Die Projektbeteiligten gehen daher der Frage nach, ob und wie digitale Technologien dazu beitragen können, die vielfältigen Aufgaben der kommunalen Abfallwirtschaft besser zu erfüllen. Die Forschenden wollen herausfinden, welche Chancen, Gefahren und Handlungsnotwendigkeiten sich daraus ergeben.