Moderation des offenen Dialogprozesses "Fortschritt gestalten"

  • Projekt-Nr.150139
  • Laufzeit 06/2014 - 03/2017

"Fortschritt gestalten" ist ein offener Dialogprozess, in dem Antworten und Empfehlungen auf die Frage erarbeitet werden sollen, wie die zukunftsfähige Entwicklung des Landes NRW aussehen kann. Ziel ist es, gemeinsam neue und bessere Antworten auf die gegenwärtigen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Herausforderungen zu finden. Die fachlich-inhaltlichen Diskussionen finden in vier Arbeitsgruppen zu den Themen "Zukunft von Wirtschaft und Arbeit", "Zukunft des urbanen Lebens", "Energieversorgung der Zukunft" und "Zukunft des Dialogs zwischen Unternehmen und Gesellschaft" statt. Das Wuppertal Institut koordiniert und begleitet hierbei die Arbeitsgruppe "Zukunft der Energieversorgung". Neben der Moderation der Dialogveranstaltungen (bspw. Expertenworkshops und Podiumsdiskussionen) beinhaltet dies die inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung des Dialogs.
Zusätzlich zu den AG-spezifischen Dialogveranstaltungen findet einmal jährlich ein gemeinsamer öffentlicher Kongress statt, der den aktuellen Arbeits- und Diskussionsstand öffentlich sichtbar macht und bestimmte zukunftsrelevante Fokusthemen als Gegenstand hat.
Der Dialogprozess wurde durch das Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium des Landes NRW initiiert. Der Dialog ist bis zum Jahr 2017 angelegt und soll mit einem Bericht abschließen, der Lösungsansätze für die diskutierten Zukunftsfragen vorstellt und Empfehlungen für politische Impulse gibt.