PrevPlastic

Wissensaustausch und Handlungsempfehlungen für die Vermeidung von Plastikabfall durch Multi-Akteurs-Partnerschaften

  • Projekt-Nr.352010
  • Laufzeit 09/2019 - 03/2020

Die PREVENT Abfall Allianz ist eine Multi-Akteurs-Partnerschaft, die Beteiligte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und öffentlichen Institutionen vereint. Sie will dazu beitragen, dass Abfälle weltweit minimiert, Schadstoffe eliminiert und Ressourcen im Kreislauf geführt werden. PREVENT dient als Plattform für Austausch und internationale Kooperation.
Das Wuppertal Institut ist hierbei für die Koordination der Arbeitsgruppe "Ressourcen schonen" mitverantwortlich. Deren Ziel ist es, Kunststoffabfall in Produktion und Konsum zu vermeiden und die Nutzung von Kunststoffrezyklaten zu fördern. Die Arbeitsgruppe erstellt konkrete Guidelines und Handlungsempfehlungen zu den Themen Plastikabfallvermeidung, Sekundärkunststoffe und Alternativmaterialien.
Im Rahmen der PREVENT Abfall Allianz diente dieses Projekt als Plattform, um

  • eine Definition des Begriffs "Vermeidung" für die gemeinsame Arbeit auszuarbeiten,
  • das vorhandene Wissen der verschiedenen Partner zu bündeln und
  • gemeinsam nächste Schritte zur Umsetzung zu entwickeln.

Das Wuppertal Institut erarbeitete innerhalb des Projekts die Studie „Prevention of plastic waste in production and consumption by multi-actor partnerships“ zur Abfallvermeidung durch Multi-Akteurs-Partnerschaften. Diese beleuchtet zum einen den Hintergrund der Kunststoffabfallvermeidung und erläutert den Handlungsbedarf, die Umweltauswirkungen sowie Risiken für die menschliche Gesundheit. Zudem stellt die Studie Best-Practice-Beispiele vor, die zeigen, wie Kunststoffabfälle aus Verpackungen und Einwegprodukten entlang der Wertschöpfungskette vermieden werden können. Außerdem gibt die Studie Handlungsempfehlungen, wie etwa Erfolgsfaktoren für die Vermeidung von Kunststoffabfällen, notwendige nächste Schritte sowie Schlussfolgerungen hinsichtlich der erforderlichen politischen Rahmenbedingungen.


Weitere Projektinformationen

Links