Sustainable Summer School Designwalks

  • Projekt-Nr.1400
  • Laufzeit 08/2009 - 09/2015

Die Sustainable Summer School Designwalks entwickelt ein akademisches, internationales Netzwerk für nachhaltiges Design, das inter- und transdisziplinäre Forschung im Bereich der Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit etabliert. Ziel ist es, innovative und ressourceneffiziente Produkt- Dienstleistungssysteme zu entwickeln und in den Markt zu bringen. Dazu werden führende wissenschaftliche Designinstitutionen mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Nachhaltigkeit zusammen gebracht.

In den meisten Lehrplänen der Designausbildungsstätten in der ganzen Welt ist das Thema Ökologie/Nachhaltigkeit gar nicht oder nur peripher verankert. Um diese Lücke zu schließen, sollen im Rahmen der Sustainable Summer School den Designstudierenden und Studierenden aus angrenzenden Fachbereichen (Wirtschafts-, Geistes-, Sozial-, Ingenieurswissenschaften etc.) aktuelle Fachkenntnisse, erfolgreich erprobte Methoden und Experten-Kontakte vermittelt werden.

Die Sustainable Summer School wurde von sechs Institutionen initiiert, und bereits zweimal durchgeführt. Es handelt sich um einen jährlich stattfindenden Innovationscampus im Themenbereich Nachhaltiges Design.

Mithilfe aller Partner wurde mittlerweile ein breites internationales Netzwerk aufgebaut. Die Internetplattform www.designwalks.org stellt eine internationale Kommunikationsplattform zur Verfügung und dient unter anderem auch dazu, Designer mit Lehr- und Lernmaterial zu versorgen und um Beispiele und Konzepte bereitzustellen. Sie wird es den Teilnehmer(inne)n ermöglichen, Designkonzepte auf interaktive Weise zu entwickeln und in diesem Zuge auch Design- und Forschungspartner in angrenzenden Gebieten zu finden.

Die Vision ist es, einen "virtuellen Design Campus" zu schaffen, der der Forschung ebenso dienlich ist wie den Forschenden und Partnern aus der Praxis/Wirtschaft.

Die veranstalteten Workshops können in der Länge von ein- bis zu sechswöchigen Veranstaltungen variieren oder auch als Sommer-/Winterakademien stattfinden.

Im Rahmen dieser Workshops werden Studierende und Experten aus dem Design- und Produktentwicklungsbereich sowie Studierende anderer relevanter Fachbereiche wie z. B. der Ingenieurs-, Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften innovative und ressourceneffiziente Produkt- und Dienstleistungssysteme, in inter- und transdisziplinärer Zusammenarbeit, gestalten.

Diese Konzepte können dann im Rahmen von Innovationsworkshops oder "LivingLabs" (www.livinglabproject.org) weiter entwickelt werden.