Energieholz Eifel - Potenzial- und Marktstudie und Konzept für eine verbesserte Bereitstellung, Veredelung und Vermarktung

  • Projekt-Nr.1435
  • Laufzeit 07/2011 - 02/2012

Die Bioenergieeifel umfasst die Gebiete "Bitburg-Prüm", die "Vulkaneifel" (beide Rheinland-Pfalz) und die Eifel (Nordrhein-Westfalen). Insgesamt handelt es sich dabei um eine Fläche von 4500 km2. Im Rahmen einer Markt- und Potenzialstudie wurden für den Bereich Energieholz Informationen über die zur Verfügung stehenden Holzressourcen in dieser Region gewonnen. Zudem wurden Konzepte für eine verbesserte Bereitstellung, Veredelung und Vermarktung erarbeitet.

Insgesamt gliedert sich das Projekt in drei Module:

  • Modul 1 umfasst die Potenzial? und Marktstudie zu Energieholz in der Eifel.
  • Modul 2 beinhaltet die Erstellung eines Konzeptes für eine verbesserte Bereitstellung, Veredelung und Vermarktung
  • Modul 3 umfasst daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen und die Vorstellung der Studie

Die Aufgaben des Wuppertal Instituts bestanden darin,

  • das Konzept der Kaskadennutzung von Biomasseprodukten darzustellen,
  • dieses Konzept im Bereich der Holznutzung unter Berücksichtigung von verschiedenen Einsatzbereichen von Holz zur Energieerzeugung zu erläutern, und
  • auf Nachhaltigkeitsaspekte hinsichtlich damit verbundener Nutzungskonkurrenzen aufmerksam zu machen.

Weitere Projektinformationen

Links