KEEKS

Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen: Qualifizierung und Transformation in Küchen und Branche

  • Projekt-Nr.450596
  • Laufzeit 05/2016 - 04/2019

Die Außer-Haus-Verpflegung gewinnt auch bei der Ernährung von Kindern und Jugendlichen an Bedeutung: In Deutschland gab es bereits im Jahr 2009 mehr als 45.000 Schulen mit Gemeinschaftsgastronomie. Fragen der Klima- und Energierelevanz spielen beim Schulessen bisher jedoch keine Rolle. An diesem Punkt setzt das Projekt KEEKS an. Es analysiert detailliert für 24 Küchen in Ganztagsgrundschulen den Lebensmitteleinsatz, den Energieverbrauch, die verfügbare und genutzte Technik und alle Prozesse vom Einkauf bis hin zur Restentsorgung. Anschließend werden Menüs und Abläufe so optimiert, dass ein Maximum an Kohlendioxid und Energie eingespart werden kann. Nach einer erfolgreichen Testphase ist vorgesehen, eine Qualifizierungskampagne für Küchenpersonal anzustoßen.

Im Laufe des Projektes werden folgende Produkte erarbeitet:

  • ein KEEKS-Leitfaden, der praxisorientiert den Weg einer (Schul-)Küche zu mehr Klima- und Energieeffizienz aufzeigt
  • eine KEEKS-Web-App für klima- und energieeffiziente Gerichte in der Schulküche, die die Unterschiede verschiedener Gerichte darstellt
  • ein KEEKS-E-Kochbuch für die Gemeinschaftsverpflegung in der Schule, welches auch offline verfügbar ist
  • eine KEEKS-Plattform für die breite Öffentlichkeitsarbeit
  • ein KEEKS-Fortbildungsmanual für Schulküchenleiter/-innen und Berufsschullehrer/-innen, das praktisch aufzeigt, wie das Wissen um die klima- und energieeffiziente Küche vermittelt werden kann
  • 10 KEEKS-Videos als 3D-Animationen, die unterhaltsam ein wichtiges Thema über alle Altersgrenzen hinweg darstellt
  • KEEKS-Konzepte, Materialien und Leitfäden für unterschiedliche Fortbildungsformate sowie
  • ein KEEKS-Transformations- und Transferkonzept für die Verbreitung und den Transfer der Ergebnisse in andere Bereiche der Gemeinschaftsgastronomie (wie z. B. Betriebskantinen, Mensen aber auch die Politik)

Das Wuppertal Institut übernimmt dabei folgende Aufgaben:

  • Beschreibung des praxistauglichen Indikatorenkatalogs zur Nachhaltigkeits-Bewertung von Menüs in der Schulverpflegung
  • Mitarbeit an vielfältigen Produkten: Leitfaden, Transformationskonzept, E-Kochbuch, Web-App, Videos, Fortbildungsmanual und Broschüre
  • Etablierung eines Transformationskonzeptes für die Schul- und Außer-Haus-Verpflegung

Weitere Projektinformationen

Downloads

Links