LIviNC

Evonik: Sustainable Living with Nutrition & Care

  • Projekt-Nr.450745
  • Laufzeit 02/2016 - 11/2017

Wie kann ein weltweit tätiger Spezial-Chemiekonzern seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über eigene Nachhaltigkeitsentwicklungen und nachhaltige Produkte informieren und sie gleichzeitig für die Produkt- und Dienstleistungsinnovationen des eigenen Unternehmens interessieren?
Genau an dieser Fragestellung setzen die Forschungsarbeiten des Projektes "LIviNC" in Zusammenarbeit mit der Evonik Nutrition & Care GmbH an. Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil des Leistungsversprechens der Evonik und des Unternehmenssegments "Nutrition & Care", welches in den Bereichen Ernährung, Gesundheit sowie Konsumgütern des täglichen Bedarfs (4,5 Milliarden Euro Umsatz, Stand 2017) tätig ist.

Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmenssegments "Nutrition & Care" (8.257 Mitarbeitende, Stand 2017) die Nachhaltigkeitsperspektive in Bezug auf ihr Unternehmen und ihr Arbeitsgebiet näher zu bringen, sollte eine Informations- und Bildungsplattform entstehen, welche über Nachhaltigkeitsentwicklungen und nachhaltige Produkte informiert. In einem intensivem Austausch zu Erfahrungen und Methodenwissen am Wuppertal Institut wurde zusammen mit der Evonik Nutrition & Care GmbH ein Konzept für die interne Kommunikation und Weiterbildung entwickelt und die Umsetzung der Elemente im Segment "Nutrition & Care" wissenschaftlich begleitet.

Dabei unterstützten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Wuppertal Instituts bei der Konzeption, Ausgestaltung und Evaluierung der Kommunikations- und Weiterbildungsmaßnahmen. Die Unterstützung erfolgte in der methodischen Begleitung der Konzeptentwicklung, welche die Entwicklung innovativer und interaktiver Kommunikationsansätze umfasst. Dies erfolgte in Form von der Bereitstellung wissenschaftlich fundierter Daten, der Aufbereitung des Standes der Forschung im Bereich nachhaltiger Produkte im Haushalt, in Impulsvorträgen zu ausgewählten, anfallenden Fragen und Themenkomplexen, der Teilnahme an Workshops und Telefonkonferenzen sowie einer konstruktiven Validierung und Evaluierung der Inhalte.