Prof. Dr.-Ing. Philipp Schepelmann

Projektleiter

Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik
Forschungsbereich Stadtwandel
Philipp Schepelmann
+49 202 2492-242
+49 202 2492-250
philipp.schepelmann@wupperinst.org

Ausbildung / Studium

  • Studium an der Fakultät VII Umwelt und Gesellschaft, Technische Universität Berlin
  • Promotion zum Dr.-Ing. an der Fakultät VII Umwelt und Gesellschaft, Technische Universität Berlin

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2017 außerplanmäßiger Professor für Politikwissenschaft an der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2015/16 Kommissarischer Leiter der Forschungsgruppe "Stoffströme und Ressourcenmanagement"
  • Seit 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie
  • 1996 - 1997 Europapolitischer Referent beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Bonn. Koordination der Kampagne "Greening the Treaty" zur Einführung des Prinzips der Nachhaltigkeit und der Umweltintegration in den Vertrag über eine Europäische Union

Arbeitsschwerpunkte

  • Evidenzbasierte Politik
  • Evaluations- und Wirkungsforschung
  • Strukturpolitik
  • Politik der Europäischen Union
  • Verantwortliche und verantwortbare Wissenschaft und Innovation (RRI)

Lehraufträge

  • Seit 2007 Lehraufträge zu Grundlagen internationaler Nachhaltigkeits- und Ressourcenpolitik an der Bergischen Universität Wuppertal, Aufbau des Transdisziplinäres Zentrums für Transformationswissenschaften (TransZent)
  • 2006 International Summer University, Universität Kassel: Business and Environment, Blockseminar über Ökoeffizienz und Anwendung von Instrumenten zur Ökobilanzierung
  • 2006 - 2007 Master Programme International Material Flow Management, FH Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld und Asiatisch-Pazifische Universität, Oita, Japan, Blockseminare über Grundlagen internationaler Umwelt- und Ressourcenpolitik

Mitgliedschaften

  • Seit 2016 Mentor im Programm TANDEMplus der RWTH Aachen und des Forschungszentrums Jülich zur Begleitung hochqualifizierter Postdoktorandinnen
  • 2015 Sonderberater Chinesischer Rat für Internationale Zusammenarbeit im Bereich Umwelt und Entwicklung (CCICED), Task Force "National Governance Capacity for Green Transformation"
  • Seit 2014 Beirat des Policy Design Laboratory der Universität Singapore, www.policy-design.org
  • Seit 2013 Mitglied der Deutsch-Indischen Expertengruppe für eine Grüne und Inklusive Wirtschaft
  • Seit 2009 Sonderberater European Partners for the Environment (EPE)
  • Seit 2007 Mitglied Gesellschaft für Strukturpolitik (GfS)
  • Seit 1999 Gründungsmitglied Sustainable Europe Research Institute (SERI)
  • Seit 1998 Alumnus im Netzwerk "Wirtschaft und Umwelt" (Business and Environment Programme) SKH des Prinzen von Wales
  • 1996 - 1999 stellvertretender Vorsitzender Friends of the Earth Europe
  • 1992 Mitglied der deutschen Delegation für die UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro
  • 1989 - 1999 BUND, Bundesverband, stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Internationale Umweltpolitik, Mitglied des wissenschaftlichen Beirates
  • 1984 - 1988 BUND, Landesverband Niedersachsen, Gründungsmitglied des Landesjugendverbandes, Landesjugendsprecher, Mitglied des Landesvorstandes 1984 BUNDjugend, Gründungsmitglied des Bundesverbandes

Gutachtertätigkeiten

  • Gutachter für das belgische Bundesamt für Wissenschaft, Technik und Kultur (OSTC), Forschungsprogramm Nachhaltige Entwicklung (SPSD)
  • Wahlberechtigung zur Wahl des deutschen Rates für Sozial-und Wirtschaftsdaten (RatSWD)
  • Referierte Zeitschriften:
    Biomass and Bioenergy
    Journal of Integrative Environmental Sciences
    Journal of Environmental Economics and Policy
    Sustainability
    Environment, Development and Sustainability