Weltklimakonferenzin Sharm El Sheikh

Nach Jahrzehnten der Verhandlungen schuf das Pariser Klimaabkommen 2015 endlich einen international vereinbarten Rahmen für Beiträge aller Länder im Kampf gegen den Klimawandel. Vom 6. November bis 18. November 2022 versammelt sich die internationale Gemeinschaft im ägyptischen Sharm El Sheikh zur 27. Konferenz der Mitgliedsstaaten der UN-Klimarahmenkonvention, Conference of the Parties – kurz COP27 genannt –, um die Umsetzung des Abkommens weiter voranzutreiben.

Ein Hauptthema wird sein, wie die Anstrengungen der Länder verstärkt werden können. Die bisher von den Ländern zugesagten Klimaschutzbeiträge sind zu schwach, um das Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen, den globalen Temperaturanstieg auf deutlich unter 2 Grad Celsius, besser auf 1,5 Grad Celsius, zu stabilisieren. Auf der Konferenz in Sharm El Sheikh soll ein Arbeitsprogramm zur Steigerung der Ambitionen und der Umsetzung verabschiedet werden. Darüber hinaus wird sich die Konferenz auf die Verbesserung der finanziellen Unterstützung für Entwicklungsländer konzentrieren, insbesondere für die Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels und die Bewältigung klimabedingter Verluste und Schäden.

Auf der Konferenz wird auch die globale Bestandsaufnahme (Global Stocktake) der Bemühungen der internationalen Gemeinschaft zur Bekämpfung des Klimawandels fortgesetzt, die auf der COP28 im Jahr 2023 abgeschlossen werden soll. Das Wuppertal Institut hat den UN-Klimaprozess von Anfang an begleitet und wird kurz nach der Konferenz eine Bewertung veröffentlichen. Auf der Konferenz wird das Institut seine Forschungsergebnisse auf zahlreichen Nebenveranstaltungen vorstellen und über effektive Wege zur Umsetzung des Pariser Abkommens diskutieren.

COP25 Klimaverhandlungen
Klimaverhandlungen während der 25. Konferenz des internationalen Klimaregimes (Conference of the Parties, COP25) im Dezember 2019 in Madrid (Spanien). Quelle: IISD/Kiara Worth (enb.iisd.org/climate/cop25/enb/2dec.html)

UN-Klimakonferenzen: Analyseberichte des Wuppertal Instituts

Das Wuppertal Institut erstellt nach jeder UN-Klimakonferenz einen Analysebericht. Die Berichte, die seit 2001 veröffentlicht werden, stehen unten auf dieser Seite zum Download bereit.

Weitere Veröffentlichungen des Wuppertal Instituts zu aktuellen Fragen zum Thema stehen auf der Themenseite Internationale Klimapolitik zum Download bereit.

Manfred Fischedick

Nicht zuletzt die Zunahme der Wetterextreme und der mir ihnen verbundenen Schäden zeigen uns sehr deutlich, dass es höchste Zeit ist, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens umzusetzen. Die dafür notwendigen Technologien stehen uns zur Verfügung und sind, wie das Beispiel der Solarzellen zeigt, heute kostengünstiger denn je.

Prof. Dr.-Ing. Manfred Fischedick
Wissenschaftlicher Geschäftsführer

Publi-kationen

Hier finden Sie Veröffentlichungen zu den UN-Klimakonferenzen.

Veröffentlichungen zum Thema

Schools Transitioning Towards More Climate Awareness

A Multi-Level Analysis of Climate Protection Projects in the German School System


UN-Klimakonferenzen auf die Umsetzung konkreter Maßnahmen ausrichten

Wolfgang Obergassel, Lukas Hermwille und neun Ko-Autor*innen veröffentlichen Artikel im Online-Journal WIREs Climate Change


War die Konferenz in Glasgow ein Wendepunkt für den Klimaschutz?

Ausführlicher Analysebericht des Wuppertal Instituts zur 26. Klimakonferenz erschienen


Klimakonferenz in Glasgow: Wendepunkt für den Klimaschutz?

COP26-Ergebnisse und Analysebericht des Wuppertal Instituts


COP26 muss Ambitionssteigerung fördern und Umsetzung von Paris vorantreiben

Die Erwartungen des Wuppertal Instituts an die Klimakonferenz in Glasgow


Klimadiplomatie auf Eis gelegt, aber nicht der Klimawandel

Forschende des Wuppertal Instituts analysieren die internationale Klimapolitik im Jahr der Pandemie


COP25 auf der Suche nach der verlorenen Zeit zum Handeln

Ausführlicher Analysebericht zur Weltklimakonferenz in Madrid erschienen


Klimagipfel in Madrid: Entscheidungen blockiert und verschoben

Analysebericht des Wuppertal Instituts zur COP25


Pariser Abkommen: Schiff fährt aus dem Trockendock

COP24 - ausführlicher Analysebericht erschienen


Kleingedrucktes zum Pariser Abkommen verabschiedet, Umsetzung steht aus

Ergebnispräsentation und Analysebericht zur COP24


COP23-Analyse: Die Ruhe vor dem Sturm

Ausführlicher Analysebericht "The Calm Before the Storm" zur 23. Weltklimakonferenz erschienen


Setting Sails for Troubled Waters

Eine Bewertung der Klimakonferenz von Marrakech


Phönix aus der Asche

Wuppertal Institut veröffentlicht Analyse des Pariser Klimaabkommens


Auf dem Weg nach Paris: Baustellen und neue Horizonte

Eine Analyse der Klimakonferenz in Lima


Warsaw Groundhog Days

Old Friends, Positions and Impasses Revisited All Over Again at the 2013 Warsaw Climate Conference - ein Bericht


Sands Are Running Out for Climate Protection

Analyse der Doha Klimakonferenz (Langfassung): UN-Klimaprozess einmal wieder gerettet, das Handeln auf die lange Bank geschoben


On the Road Again

Progressive Countries Score a Realpolitik Victory in Durban While the Real Climate Continues to Heat Up


Processed, Refried - Little Substance Added

Cancún Climate Conference Keeps United Nations Process Alive but Raises More Questions than It Answers


Something Was Rotten in the State of Denmark - Cop-Out in Copenhagen

Eine Analyse der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen


Pit Stop Poznan

An Analysis of Negotiations on the Bali Action Plan at the Stopover to Copenhagen


Cookie-Einstellungen

Cookies helfen uns, die Website für Sie ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies.