Nachhaltige Verkehrspolitik und Mobilitätsdienstleistungen

Mit der Globalisierung und Kosmopolisierung der Welt verbreiten sich wirtschaftliche Strukturen und verfestigen sich Raumstrukturen, die zu steigenden Mobilitätsbedarfen und damit einer Erhöhung der Verkehrsnachfrage führen.

Die Nachfrage nach motorisiertem Verkehr wächst gerade in wirtschaftlich prosperierenden und dicht besiedelten Regionen weiter an, obwohl die Kapazität der Verkehrsinfrastruktur in vielen Regionen bereits an Grenzen stößt. Eine CO2-freie Mobilität wie Fahrrad- und Fußverkehr wird an den Rand gedrängt.

ÖPNV in der Schweiz
Pendler/-innen in einem Bus der Glattal VBG an einer Bahnstation in Effrikon, Schweiz. Der Öffentliche Personennahverkehr in der Schweiz gilt als vorbildlich in Hinsicht auf Taktung, Pünktlichkeit und Erreichbarkeit. Jedes Dorf ab 100 Einwohner hat einen garantierten Anschluss an den ÖPNV. Foto: Martin Ruetschi / Keystone Switerland / laif

Mit seinen Forschungsarbeiten will das Institut dazu beitragen, dass eine Transformation hin zu einem zukunftsfähigen Verkehrssystem möglich wird. Damit verbunden ist eine Mobilitätskultur, die sozial und ökologisch verträglich, gendergerecht, wirtschaftlich effizient und gebrauchsfähig ist. Dafür werden nicht nur die Potenziale und Entwicklungsbedingungen analysiert, sondern auch innovative Ansätze entwickelt und ihre Wirkung überprüft.

Kontakt

Christiane Beuermann

Tel.: +49 202 2492-329

Fax: +49 202 2492-250

christiane.beuermann@wupperinst.org

Publi- kationen

Hier finden Sie Veröffentlichungen zum Thema nachhaltige Verkehrspolitik.

Veröffentlichungen zum Thema

Den Transportsektor dekarbonisieren

Politikmaßnahmen, Synergien und Institutionen für einen kohlestoffarmen Entwicklungspfad


Neuer Ansatz zur Erfassung verkehrlicher Klimaschutzpotenziale im Personenverkehr

Ein Klimaschutz-Teilkonzept am Beispiel der Stadt Wolfsburg


Auf dem Weg zur Dekarbonisierung

Die CO2-Emissionsstandards und Steuermaßnahmen für neue Pkw in den G20-Ländern


Autofreie Innenstadt Wuppertal Elberfeld

Ein Leitbild für die Verkehrswende im Stadtteil


Das Bürgerticket für den öffentlichen Personennahverkehr

Nutzen - Kosten - Klimaschutz


Wege für mehr Klimaschutz in Südostasien

Politikmaßnahmen zur CO2-Reduktion im Energie- und Verkehrssektor


Synergien in der nachhaltigen Entwicklung und Faktoren für den Wandel im Transportsektor

Zwei Papers in "Transportation Research Procedia" erschienen


Mobilität in Nordrhein-Westfalen

Projektendbericht veröffentlicht


Von der Auto-Stadt zu einer Stadt des Umweltverbunds

Zehn Leitlinien zur Verkehrswende in Wuppertal


Warsaw Climate Change Conference in Slow Gear

Policy Paper für die "Bridging the Gap"-Initiative


Energieeffizienz im städtischen Verkehr

Handbuch von der GIZ veröffentlicht


Exploring Standardised Baselines for CDM and other Carbon Finance Mechanisms in Transport

Report im Rahmen der SLoCaT Initiative


Nachhaltig mobil

Eine Untersuchung von Mobilitätsdienstleistungen in deutschen Großstädten


Adapting Urban Transport to Climate Change

Ein Modul des "Sustainable Transport Sourcebook"


Achieving Sustainable Mobility in Developing Countries

Suggestions for a Post-2012 Agreement


Handbuch zur Planung flexibler Bedienungsformen im ÖPNV

Beitrag zur Sicherung der Daseinsvorsorge in nachfrageschwachen Räumen


Wettbewerbsdokumentation "Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme"

Neue Mobilität in Städten


CO2-freies München

Studie zur Entwicklung nachhaltiger urbaner Infrastrukturen veröffentlicht


Projekte

Hier finden Sie Forschungsaktivitäten im Bereich nachhaltige Verkehrspolitik.

Projekte zum Thema